Ein Konzert der Band Rammstein bedeutet jede Menge Pyrotechnik, brachiale Gitarren und Action. Wenn Till Lindemann und Band an diesem Wochenende auftreten „brennt“ das Olympiastadion in München.

Youtube

Fans mit Tickets von Viagogo müssen draußen bleiben

Wer jetzt noch kein Ticket für eine der beiden Shows hat, wird kaum Chancen haben, noch welche zu bekommen. Die Konzerte sind seit Monaten komplett ausverkauft. Wer den Weg nach Moskau am 29. Juli, nach St. Petersburg am 2. August oder am 9. August ins Tampereen Stadion in Finnland nicht scheut, kann aktuell noch auf Karten hoffen. Beim Ticketanbieter Eventim sind noch Karten verfügbar.
Fans, die sich ein Ticket über die dubiose Ticketbörse Viagogo gesichert haben, werden vom Konzertveranstalter abgewiesen. Da alle Tickets personalisiert verkauft wurden, wurden bereits beim Konzert in Gelsenkirchen Viagogo-Kunden der Zutritt verwehrt, da der Name nicht mit dem auf der Eintrittskarte übereinstimmt. Die Ticketplattform steht seit langem in der Kritik, überteuert und illegal Tickets zu verkaufen. Weshalb der Münchner Konzertveranstalter „Propeller“ unbedingt vom Kauf abrät. Ein kleine Chance, doch noch ein Ticket zu ergattern, ist der Fansale von Eventim, dort stehen zurückgegebene Tickets wieder zum Verkauf.

Sicherheit im Olympiastadion

Konzertbesucher wissen bereits, dass bei einer solchen Großveranstaltung keine größere Taschen und Rucksäcke mit auf das Gelände dürfen. Ebenfalls haben Selfie Sticks, Regenschirme, Getränke und alles was über Pocket-Kameras hinaus geht, dort nichts zu suchen.
Mehr als 100 Ärzte und Sanitäter sind an beiden Tagen im Stadion vor Ort. Da mit einem heißen Wochenende gerechnet wird, sind Sonnencreme und Kopfbedeckung zu empfehlen. Rund um das Stadion versorgen sieben Sanitätsstationen Notfälle.

Youtube

Einlass zum Rammstein-Konzert in München

Ab 16 Uhr startet der Einlass. Außer eurem personalisierten Ticket müsst ihr unbedingt ein Ausweispapier dabei haben. Gültig sind Personalausweis, Reisepass und Führerschein.

Anfahrt und Parken - Mit dem Auto zum Olympiastadion

Wer mit dem Auto anreist, sollte früh losfahren. Zwar gibt es rund um den Olympiapark Parkplätze, es wird aber empfohlen, außerhalb zu parken und öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.
An diesem Wochenende ändert die Münchener Verkehrsgesellschaft die Taktung ihrer U-Bahnen. Anstatt der üblichen zehn, fährt nun alle fünf Minuten die Linie U3, dazu kommt eine weitere Linie (U8) zum Einsatz.

Das könnte dich auch interessieren

Granate beim Joggen gefunden Frau benutzt Panzerfaustgranate als Deko

Kemnath (Oberpfalz)