Bereits im Herbst 2020 will ProSieben die dritte Staffel „The Masked Singer“ an den Start bringen. Das hat der Sender am Freitag in einer Mitteilung bekanntgegeben.
Der Sender begründete die Entscheidung unter anderem mit den vom Coronavirus verursachten Einschränkungen in der noch laufenden zweiten Staffel. „Eine große Liveshow ohne Publikum ist natürlich nicht das Gleiche. Wir konnten nur mit einem deutlich reduzierten Team arbeiten. Dienstleister haben Ausfälle“, erklärte ProSieben-Chef Daniel Rosemann. „Deshalb feiert ProSieben "The Masked Singer" im Herbst noch einmal und zeigt dann die dritte Staffel – hoffentlich ohne große Einschränkungen.“
Ein weiterer Grund dürfte aber auch der große Quotenerfolg der Show sein. Am vergangenen Dienstagabend zum Beispiel verfolgten 3,94 Millionen Menschen, wie das „Chamäleon“ rausflog – hinter dem Kostüm steckte Schauspieler und Kabarettist „Didi“ Hallervorden. Bei den der 14- bis 49-Jährigen schauten sogar 25,9 Prozent zu.
Die Bekanntgabe kam kurz vor dem Finale der zweiten Staffel am Dienstag, 28. April 2020, das um 20.15 Uhr läuft.