Nicht jede und jeder will an den Weihnachtsfeiertagen dauerhaft eine Pause einlegen – und nicht jede und jeder feiert überhaupt Weihnachten. Für viele kommt daher die Frage auf, ob sie denn an den Feiertagen ins Fitnessstudio gehen können.
  • Wo sind Fitnessstudios am 24., 25., und 26.12. geöffnet?
  • Welche Corona-Regeln gelten beim Sport im Innenbereich?
  • Wie lange sind Fitnessstudios an den Feiertagen offen?

Sind Fitnessstudios an Weihnachten geöffnet?

Grundsätzlich dürfen Studios an Sonn- und Feiertagen geöffnet bleiben. Das gilt in der Regel auch für die Weihnachtsfeiertage. Es ist aber gut möglich, dass die Fitnessstudios veränderte Öffnungszeiten haben. Es lohnt sich also, nochmal bei seinem Studio nachzuschauen. Da es aber aktuell keinen Lockdown für Studios gibt, kann davon ausgegangen werden, dass Fitnessstudios am 24., 25., und 26. Dezember zumindest teilweise geöffnet sind.

Corona-Regeln im Fitnessstudio: Wo gilt was beim Sport?

In ganz Deutschland sind die Corona-Regeln aktuell streng. Aber in den allermeisten Bundesländern müssen Fitnessstudios nicht schließen. Lediglich in Sachsen, wo die Inzidenz im November weit über 1000 lag, mussten die Sportstätten dicht machen. Das gilt dort auch immer noch. Wer ungeimpft ist, kann aber bundesweit nicht ins Fitnessstudio. Für die Bundesländer gilt:
  • Baden-Württemberg: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Bayern: 2G (Schließung in regionalen Hotspots)
  • Berlin: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Brandenburg: 2G
  • Bremen: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Hamburg: 2G
  • Hessen: 2G
  • Mecklenburg-Vorpommern: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Nordrhein-Westfalen: 2G
  • Rheinland-Pfalz: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Saarland: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Sachsen: Geschlossen
  • Sachsen-Anhalt: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)
  • Schleswig-Holstein: 2G
  • Thüringen: 2G+ (Ausnahmen für Geboosterte)