Schneeballschlachten, Schlittenfahren und lange Schneespaziergänge durch weiße Winterwälder: In manchen Regionen Baden-Württembergs wird dies in den kommenden Tagen wieder möglich sein. In „The Länd“ werden große Mengen an Schnee erwartet. Mit Neuschnee gehen allerdings auch Glatteis und Rutschgefahr auf den Straßen einher. Wo müssen die Autofahrer also besonders vorsichtig sein? Allgäu, Oberschwaben, Südschwarzwald und Co. – Wo schneit es heute in Baden-Württemberg? Und für welche Regionen gelten Unwetterwarnungen? Ein Überblick über das Wetter in BW am 08.12.2021.

Wetter in BW am 08.12.: Frost und Glatteis erwartet

Nach einer aktuellen Prognose des Deutschen Wetterdienstes wird am Morgen des 08.12.2021 vor allem vom Hohenlohischen bis nach Oberschwaben sowie generell im Bergland leichter Frost erwartet. In den Gebieten, die von Schneefall betroffen sind, werden die Temperaturen meist knapp unter 0 Grad liegen. In der Nacht zum Donnerstag werden die gleichen Gebiete erneut von leichtem Frost betroffen sein.
Glatteis wird am 08.12. morgens und vormittags vom Hohenlohischen über die Ostalb bis nach Oberschwaben und zum Hochrein sowie in Tal- und Muldenlagen des Schwarzwaldosthanges prognostiziert. Es komme gebietsweise zu gefrierendem Regen mit Glatteisbildung, auch Unwetter seien nicht ausgeschlossen, lautet die Vorhersage des DWD.

Wo schneit es in Baden-Württemberg am 08.12.2021?

Für den Morgen des 08.12. wird im Nordosten Baden-Württembergs und im Bergland leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 und 3 cm erwartet. In den Hochlagen des Schwarzwaldes kommt es laut Prognose zu bis zu 5 cm Neuschnee.
Tagsüber komme es dann auch in Oberschwaben bzw. im Allgäu zu andauerndem Schneefall mit 10 bis 20 cm Neuschnee. Richtung Allgäu werden sogar 30 cm Neuschnee innerhalb von 24 Stunden erwartet. Für den Südschwarzwald und die Alb werden mit 5 bis 10 cm bis zum Donnerstagmorgen geringe Mengen an Schnee prognostiziert.

Unwetterwarnung in Baden-Württemberg wegen starkem Schneefall

Aufgrund des erwarteten starken Schneefalls in Oberschwaben und im Allgäu spricht der DWD vor allem für den Nachmittag und Abend eine Unwetterwarnung aus.
Auch die Wetterkarte der Unwetter-Zentrale prognostiziert große Menge an Neuschnee in diesen Regionen. Die Karte der Unwetter-Zentrale enthält eine Übersicht aller Starkschneefallwarnungen für Baden-Württemberg. Starkschneefall-Akutwarnungen werden 1 bis 12 Stunden vor Ereignisbeginn in drei Warnstufen (orange, rot, violett) ausgegeben, die sich nach der erwarteten Neuschneemenge richten. Laut der Karte für den 08.12.2021 wird für den Südwesten Baden-Württembergs vor mäßig starken bis starken Unwettern gewarnt.
Die Umwelt-Zentrale warnt vor mäßigen bis starken Unwettern im Südwesten Baden-Württembergs.
Die Umwelt-Zentrale warnt vor mäßigen bis starken Unwettern im Südwesten Baden-Württembergs.
© Foto: https://www.unwetterzentrale.de/uwz/badenwuerttembergschnee.html