Am Montagabend wurde die Polizei zum Parkplatz Rübholz an der A8 bei Wendlingen gerufen. Ein Zeuge informierte die Polizei, dass auf dem Rastplatz ein aufgebautes Zelt stehen würde. Die eintreffenden Beamten sahen auf einer Grünfläche zwischen den Toiletten und einem Essplatz ein Zwei-Personen-Zelt stehen. Das Zelt hatten vermutlich ein 40-Jähriger und ein 37-Jähriger dort aufgestellt, weil sie die Nacht dort verbringen wollten. Nahe dem Zelt stand ein Ford Transit, in dem weitere Familienangehörige übernachten wollten.

Polizei musste Verstärkung anfordern

Die Polizei wies die Männer an, das Zelt abzubauen, da dies auf dem Parkplatz nicht erlaubt wäre. Die Personen, die im Fahrzeug übernachten wollten, mussten auf einen anderen Parkplatz ausweichen, da der Ford Transit auf einem Parkplatz für Menschen mit besonderen Anforderungen stand. Daraufhin provozierte der 40-Jährige die Beamten und wurde aggressiv.
Der Mann ging zum Fahrzeug, um es umzuparken, dabei prallte er gegen ein anderes Auto. Die Beamten forderten den 40-Jährigen auf, sein Fahrzeug zu verlassen. Da der Mann sichtlich alkoholisiert war, ordneten die Beamten eine Blutentnahme durch einen Arzt an. Daraufhin eskalierte die Situation und der Mann wehrte sich so heftig und lautstark, dass er in Handschellen gelegt werden musste und in den Streifenwagen gesetzt. Weil die anderen Mitglieder der Gruppe sich ebenfalls lautstark einmischten, forderten die Beamten weitere Verstärkung an. Die Polizei brachte den Mann dann in ein Krankenhaus. Den 40-Jährigen erwarten nun verschiedene Anzeigen.