Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie werden aktuell sämtliche Großveranstaltungen abgesagt. Vor dem 20. April soll es keine Lockerung der strikten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geben. Viele Bands haben bereits ihre Tourneen und Konzerte abgesagt. Auch die Band Rammstein hatte für 2020 eine Tour geplant. Im Mai sollte es eigentlich quer durch Europa gehen. Doch ist dies angesichts der aktuellen Lage überhaupt möglich? Nun hat Rammstein ein weiteres Statement abgegeben.

Findet die Rammstein Tour 2020 statt? Neues Statement der Band

Viele Fans machen sich Sorgen, dass die geplante Tour im Mai platzen könnte. Am 9. April hat die Band ein Statement auf der Homepage veröffentlicht, in welchem sie um Geduld und Verständnis bittet: „Mittlerweile haben einige internationale Regierungen das Verbot für Großveranstaltungen verlängert. Davon betroffen sind leider auch einige Termine der Rammstein-Tournee 2020.
Wir arbeiten gemeinsam mit unseren Partnern in allen Ländern an einer Lösung für diese schwierige Situation und hoffen auf das Verständnis all derjenigen, die Tickets für die kommenden Shows erworben haben.
Sobald wir genaue und finale Informationen haben, werden wir diese umgehend kommunizieren.
Bis dahin bitten wir um Verständnis und Geduld sowie darum von Anfragen an die Veranstalter und das Band-Management oder die Ticketsysteme abzusehen – eine Information erfolgt schnellstmöglich.“
Diese Nachricht wurde Am Freitag auf den Social Media Kanälen der Band veröffentlicht. Der letzte Facebook Eintrag beschäftigt sich noch mit der mutmaßlichen Corona-Erkrankung des provokativen Sängers Till Lindemann.

Großveranstaltungen bis 31. August abgesagt - Auch Rammstein betroffen?

Am Mittwoch hat die Bundesregierung beschlossen, dass wegen der Corona-Pandemie alle Großveranstaltungen bis 31. August 2020 abgesagt werden müssen. Wie eine Großveranstaltung zu definieren ist, liegt wohl in der Verantwortung der Länder. Bis jetzt hat die Band und das Management (Stand: 17. April,8.30 Uhr) noch keine offizielle Stellungnahme abgegeben.
Auf der Homepage ist der letzte Eintrag mit Bezug zur geplanten Tour 2020 dieser: „Wir beobachten die Situation in den einzelnen Ländern sehr genau und sind in engem Austausch mit den örtlichen Partnern der Band. Sobald es verbindliche Informationen gibt, werden diese an jeden, der ein Ticket für die kommenden Shows besitzt, weitergegeben. Bis dahin bitten wir um noch ein wenig Geduld und Verständnis.“

Absage von Großveranstaltungen - Die Toten Hosen sagen ihre Tour ab

Auch eine andere große deutsche Band, Die Toten Hosen, hatte für 2020 eine ausgedehnte Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz geplant. Dabei wären die Düsseldorfer unter anderem im Juni auch nach Kempten gekommen. Die Band sagte die Tour am Donnerstag aber zunächst komplett ab - und arbeitet an einer Ausweich- und Alternativlösung.

Rammstein Sänger Till Lindemann negativ auf Coronavirus getestet

Im März wurde der Sänger der Band Till Lindemann nach einem Konzert in Moskau in ein Berliner Krankenhaus eingeliefert. Nachdem es zunächst hieß, der Frontmann von Rammstein sei an Corona erkrankt, hat die Band auf ihrer Facebook Seite Entwarnung gegeben.

Hier findet Ihr alle angekündigten Europatermine:

  • 25. Mai Wörthersee Stadion Klagenfurt AT
  • 29. Mai Red Bull Arena Leipzig DE
  • 30. Mai Red Bull Arena Leipzig DE
  • 02. Juni Mercedes-Benz Arena Stuttgart DE
  • 03. Juni Mercedes-Benz Arena Stuttgart DE
  • 06. Juni Stadion Letzigrund Zürich CH
  • 07. Juni Stadion Letzigrund Zürich CH
  • 10. Juni Event Site Ostend Ostend BE
  • 14. Juni Principality Stadium Cardiff UK
  • 17. Juni Boucher Road Playing Field Belfast UK
  • 20. Juni Ricoh Stadium Coventry UK
  • 24. Juni Goffertpark Nijmegen NL
  • 27. Juni Merkur Spiel-Arena Düsseldorf DE
  • 28. Juni Merkur Spiel-Arena Düsseldorf DE
  • 01. Juli Volksparkstadion Hamburg DE
  • 02. Juli Volksparkstadion Hamburg DE
  • 04. Juli Olympiastadion Berlin DE
  • 05. Juli Olympiastadion Berlin DE
  • 09. Juli Groupama Stadium Décines FR
  • 10. Juli Groupama Stadium Décines FR
  • 13. Juli Stadio Olimpico Grande Torino Turin IT
  • 17. Juli PGE Narodowy Warschau PL
  • 21. Juli Song Festival Grounds Tallinn EST
  • 26. Juli Granåsen Trondheim NO
  • 27. Juli Granåsen Trondheim NO
  • 04. August Ceres Park Aarhus DK

Experte rät wegen Corona: Konzerte und Festivals erst wieder im Herbst 2021

Der Gesundheitsexperte Zeke Emanuel prognostiziert, dass aufgrund der Corona-Pandemie frühestens im Herbst 2021 wieder Konzerte und Festivals stattfinden können.
Außerdem glaubt der Leopoldina-Präsident Gerald Haug, dass es wegen Corona auf längere Sicht im Fußball in Deutschland maximal Geisterspiele geben wird. Das könne bis zu anderthalb Jahre dauern.