Der frühere "Pur"-Schlagzeuger Martin Stoeck ist am 2. Juni im Alter von nur 57 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben, wie seine Kinder auf der Facebook-Seite des Musikers bekanntgegeben haben. "Er hinterlässt eine Lücke, die niemand zu füllen vermag", heißt es in dem Statement unter anderem.

Reaktionen der ehemaligen "Pur"-Kollegen

Martin Stoeck saß von 1995 bis 2015 für "Pur" am Schlagzeug. "Wir behalten dich, deine Lebensfreude und deine Gummibärchen in allerbester Erinnerung. Und jedes Fell, das du durchgetrommelt hast, hat uns auf der Bühne besser gemacht", schrieben Hartmut Engler (59) und seine Bandkollegen auf ihrer Facebook-Seite.