Das Liebes-Aus kam mit leisen Schritten: Die Fernsehmoderatorin Mareile Höppner (42) und ihr Mann Arne Schönfeld haben sich getrennt. „Es kam nicht laut, es passierte leise“, heißt es in einer am Erklärung der beiden auf Höppners Instagram-Seite. Die Trennung ist demnach schon fast zwei Jahre her.

„Aber wir brauchten die Zeit, um zu begreifen. Niemals ist man stolz oder froh, wenn so etwas passiert. Es macht traurig. Auch deshalb wollten wir es für uns behalten. Lange Zeit.“

Doch nachdem sich der Druck einiger Medien erhöhe, nun ein paar Worte dazu, heißt es im Post der 42-Jährigen weiter: „Es geht uns heute wieder gut. Auch wenn wir kein Paar mehr sind, so sind wir für immer fest verbunden als Eltern. Wir sind für immer ein WIR - als Eltern, als Freunde und als Einheit.“

Höppner bebilderte ihren Post auf Instagram mit einem Spruch des 1945 von den Nazis im KZ ermordeten Widerstandskämpfers und Theologen Dietrich Bonhoeffer: „Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.“

Die in Hamburg geborene und in Lübeck aufgewachsene Mareile Höppner moderiert im Ersten das Boulevardmagazin „Brisant“, zuvor war sie bei Pro 7 und Sat 1. 2006 heiratete sie ihren langjährigen Freund Arne Schönfeld, einen Produktmanager. Im November 2010 wurde ihr Sohn geboren.

Video „Brisant“-Moderatorin Mareile Höppner gibt Trennung bekannt

Das könnte dich auch interessieren