Feiertage in Sicht: Am kommenden Wochenende (21. bis 24. Mai) ist Pfingsten. Die große Frage: Wie wird das Wetter? Nachdem der Mai bislang nur wenige schöne Frühjahrsstunden zu bieten hatte, sind die Hoffnungen auf Sonne und blauen Himmel jetzt umso größer. Doch die Aussichten sind denkbar schlecht. Wie renommierte Wetterportale übereinstimmend berichten, wird das diesjährige Pfingstwochenende in Deutschland trüb und nass.

Wetter in Deutschland: Auf Regentief „Lothar“ folgt Sturmtief „Marco“

Kaum zieht das Regentief „Lothar“ Richtung Norden ab, kommt die nächste Unwettergefahr durch Sturmtief „Marco“. Zunächst wird das stürmische Wetter Nordirland, Wales und Teile Englands erreichen, danach kommt der Sturm über die Nordsee bis nach Deutschland und bringt noch vor dem Wochenende Unwetter.

Pfingsten 2021: So wird das Wetter am Samstag, 22. Mai

Dem Portal „DasWetter.com“ zufolge startet der Samstag mit vielen Wolken, mancherorts auch mit Sonnenschein. Dann werden die Wolken aus Westen immer dichter und es setzt zum Teil Schauer oder Regen ein. Stellenweise sind auch Gewitter zu erwarten. Samstag werden bei Regen nur 8 bis 12 Grad erreicht, sonst steigen die Temperaturen im Osten auf bis zu 17 oder 18 Grad.

Pfingsten 2021: So wird das Wetter am Sonntag, 23. Mai

Der Pfingstsonntag bringt zwischen 11 und 17 Grad. Dazu gibt es überall viele Wolken, leichten Regen und auch immer wieder Schauer. Trübe Aussichten für die Außengastronomie, die nach knapp siebenmonatiger Corona-Zwangspause mancherorts wieder öffnen darf.

Pfingsten 2021: So wird das Wetter am Montag, 24. Mai

Laut „DasWetter.com“ werden an Pfingstmontag zwischen 12 und 17 Grad erreicht. Dazu gibt es neben Sonnenschein auch immer wieder Wolken und Regenschauer, nachmittags sind auch kurze Gewitter möglich. Richtig freundlich will es auch an diesem Feiertag nicht werden. Trostpflaster: Die Sonne zeigt sich öfters als am Samstag und Sonntag.