Von der Redakteurin zur stellvertretenden Bürgermeisterin der Hauptstadt – Bettina Jarasch, die seit 21. Dezember 2021 in der Landesregierung ist, hat schon viel erlebt. Jetzt kommt noch etwas hinzu: Die Hauptstadt muss nach zahlreichen Pannen bei den Wahlen 2021 erneut zur Wahlurne. Am 12. Februar 2023 wird das Berliner Abgeordnetenhaus neu gewählt. Jarasch hofft auf ein noch größeren Erfolg als bei der letzten Stimmabgabe. Schafft es die gebürtige Augsburgerin diesmal auf den Chefinnensessel? Wie hat sie es so weit geschafft? Hier alle Infos im Überblick.

Bettina Jarasch Steckbrief: Alter, Ehemann, Kinder

  • Name: Bettina Jarasch, geborene Hartmann
  • Alter: 54
  • Geburtstag: 22.11.1968
  • Geburtsort: Augsburg
  • Beruf: Politikerin, Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz
  • Studium: Philosophie, Politik- und Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin
  • Ehemann: Oliver Jarasch
  • Kinder: zwei Söhne
  • Konfession: römisch-katholisch
  • Wohnort: Berlin-Wilmersdorf
  • Twitter: Bettina_Jarasch
  • Instagram: bettinajarasch

Bettina Jarasch: Lebenslauf und Karriere

Aufgewachsen ist Bettina Jarasch im bayerischen Augsburg als Tochter des Papiergroßhändlers Helmut Hartmann. Sie ist in einer katholischen Familie aufgewachsen, bis heute beschreibt sie sich als „sehr katholisch“. Gegenüber dem rbb sagte sie aber auch: „Ich gehöre aber zu den Linksextremen dort, da gibt es einiges zu verändern.“
Ihr politischen Interesse begann schon in den 90er Jahren, als sie noch Journalistin war. Zunächst arbeitete Jarasch als Redakteurin bei der Augsburger Allgemeinen Zeitung. Von 2000 bis 2009 wechselte sie dann aber die Seiten und wurde Referentin im Büro der grünen Bundestagsfraktion. Danach trat sie ins Bündnis 90/Die Grünen ein und wurde Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Bildung. 2011 wurde sie zur Vorsitzenden des Landesverbands gewählt.
Von 2011 bis 2016 war sie Landesvorsitzende der Grünen. Bis 2018 war sie Mitglied im Bundesvorstand und bis 2021 Mitglied des Abgeordnetenhauses. Seit 21. Dezember 2021 ist sie Bürgermeisterin und Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz des Landes Berlin. Bei der Abgeordnetenhauswahl 2023 tritt sie erneut als Spitzenkandidatin für die Berliner Grünen an.

Ehemann und Kinder von Bettina Jarasch

Bettina Jarasch mit ihrem Ehemann Oliver.
Bettina Jarasch mit ihrem Ehemann Oliver.
© Foto: dpa
Der Ehemann von Bettina Jarasch ist der Journalist Oliver Jarasch. Er arbeitet für den rbb – was den Sender aber im Rahmen der Berlin-Wahlen dazu veranlasst hat, eine Stellungnahme herauszugeben. Oliver Jarasch sei seit zwei Jahren nicht mehr für die Berichterstattung des rbb verantwortlich. „Um jeglichen Anschein zu vermeiden, dass die Spitzenkandidatur seiner Frau zu einer möglichen Interessenskollision mit Oliver Jaraschs Aufgaben führen könnte, wird er sich in den kommenden Wochen vorrangig konzeptionell um die Stärkung der Berichterstattungsstruktur in Brandenburg kümmern und für die Zeit des Wahlkampfs seinen Arbeitsplatz nach Potsdam verlegen,“ so der Sender.
Bettina und Oliver Jarasch haben zwei gemeinsame Kinder. Mehr ist über das Privatleben von Jarasch nicht bekannt.