Sein Song „Yesterday“ gehört zu den meistgespielten Popsongs aller Zeiten: Nachdem er als Sänger und Bassist der „Beatles“ bekannt wurde, ist Paul McCartney seit vielen Jahren ein bedeutender Solokünstler. Neben dem Gesang ist McCartney auch als Komponist sowie Musik- und Filmproduzent tätig. Aber wer ist der Musiker privat? Hat er Frau und Kinder? Wir stellen Paul McCarteny im Porträt vor.

Alter, Kinder, Frau – Paul McCartney im Steckbrief

Die wichtigsten Zahlen und Fakten zu Paul McCartney gibt es hier im Steckbrief:
  • Name: Sir James Paul McCartney CH MBE
  • Geburtstag: 18.06.1942
  • Alter: 80
  • Geburtsort: Liverpool (Großbritannien)
  • Eltern: James „Jim“ McCartney, Mary Patricia Mohin
  • Partnerin: Nancy Shevell
  • Kinder: fünf Kinder

Paul McCarntey: Das sind seine Frau und seine Kinder

Paul McCartney war mehrfach verheiratet und hat mehrere Kinder mit verschiedenen Frauen. 1969 heiratete McCartney die New Yorker Fotografin Linda Eastman. Die beiden haben drei gemeinsame Kinder: Mary, Stella und James. Eastmans Tochter aus erster Ehe wurde von McCartney adoptiert. 1998 starb Linda an Krebs. Vier Jahre später heiratete Paul McCartney die Unternehmerin, Sportlerin und Autorin Heather Mills. 2003 bekamen die beiden eine gemeinsame Tochter. Drei Jahre später gab das Paar die Trennung bekannt. Im Jahr 2011 heiratete McCartney die Unternehmerin Nancy Shevells.

Die Musikkarriere von Paul McCartney

Mit 14 Jahren bekam Paul McCartney seine erste Gitarre und begann, Lieder zu schreiben. 1957 lernte er John Lennon kennen und schloss sich dessen Band „The Quarrymen“ an. Ein Jahr später wurde auch George Harrison Teil der Band, zu Beginn der 60er-Jahre wurde Ringo Starr als Schlagzeuger dazu geholt. Diese Formation ging als „The Beatles“ in die Geschichte ein, eine Band, die Musiker und Musikerinnen seit Jahrzehnten inspiriert und auch lange nach ihrer Auflösung noch unzählige Fans begeistert. Paul McCartney prägte die Beatles vor allem als Komponist und Bassist. Neben Gesang und Bass spielte er bei den Beatles aber auch Gitarre, Klavier, Mellotron und Schlagzeug. 1970 trennten sich die Beatles offiziell und die Solokarriere von Paul McCartney nahm ihren Lauf. Im selben Jahr erschien sein erstes Soloalbum mit dem Titel „McCartney“. Ein Jahr später gründete McCartney mit seiner Frau Linda, die Keyboard spielte, dem Schlagzeuger Denny Seiwell und dem Gitarristen Denny Laine die Band „Wings“. Die „Wings“ trennten sich 1980. Doch die Solo-Karriere von Paul McCartney ging weiter, es folgte eine Vielzahl an Album-Veröffentlichungen, Live-Auftritten und Kollaborationen mit anderen Musikerinnen und Musikern. Zu seinen aktuellsten Projekten gehören der Dokumentarfilm „The Beatles: Get Back“, an dem McCartney zusammen mit Ringo Starr, Yoko Ono, Olivia Harrison, Peter Jackson und Weiteren als Produzent beteiligt war. Außerdem war McCartney von April bis Juni 2022 auf Tour.

Sir Paul McCartney CH MBE – Warum hat Paul McCartney den Adelstitel?

Die Zusätze im Namen von Paul McCartney haben unterschiedliche Bedeutungen. Das MBE steht für „Member of the British Empire“. Dieser Titel wurde bereits 1965 allen vier Beatles-Mitgliedern verliehen, sie wurden dadurch in den britischen Verdienstorden aufgenommen. Dieser Titel macht allerdings noch nicht adelig. Erst 1997 wurde Paul McCartney für seine „Verdienste um die Musik“ in den Ritterstand erhoben. Von Queen Elizabeth II. wurde er zum „Knight Bachelor“ geschlagen. Seitdem darf er sich Sir Paul McCartney nennen. Das CH steht für den „Order of the Companion Hour“, auf Deutsch den „Orden der Gefährten der Ehre“. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung für herausragende Leistungen in den Bereichen Kunst, Musik, Literatur, Naturwissenschaften, Politik, Industrie und Religion.