Ulm / Tobias Herrmann Am Wochenende beginnt die Sommerzeit. Was ihr zur Zeitumstellung wissen sollten und ob die Uhren vor oder zurückgestellt wird, erfahrt ihr hier.

In einigen Tagen ist es wieder soweit: In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um 02:00 Uhr auf 03:00 Uhr vorgestellt Wodurch uns eine Stunde Schlaf „gestohlen“ wird. Ende Oktober endet die Sommerzeit und die Uhren werden wieder zurückgestellt.

Ein Sonnenaufgang im Winter erst mitten am Vormittag? Oder eine Stunde kürzer grillen im Sommer, weil die Sonne früher untergeht? Darüber hat das EU-Parlament heute abgestimmt.

Im Sommer eine Stunde weniger, im Winter eine Stunde mehr. Klingt einfach, trotzdem haben viele Menschen Probleme sich zu merken, wann die Uhren vor- und wann sie zurückgestellt werden. Im Internet kursieren zahlreiche, mehr oder weniger einfache Eselsbrücken. Hier einige Beispiele:

● Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor die Tür.
Im Herbst stellt man sie zurück in den Schuppen.

● Im Sommer wird die Uhr vorgestellt

Im Wünter wird die Uhr zurückgestellt.

● Für Computer-Freaks: Die RS-232-Computerschnittstelle

Im Frühling wird die Uhrzeit von 2 Uhr auf 3 Uhr, im Herbst wieder auf 2 Uhr gestellt.

● Im Englischen: spring forward (Spring nach vorne, spring ist Englisch für Frühling)
fall back (Falle zurück, fall ist englisch für Herbst)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach fast zeitgleichen Drohungen in deutschen Städten sind mehrere Rathäuser evakuiert worden. Inzwischen konnte in mehreren Orten Entwarnung gegen werden.

Am Dienstag stimmt das Europaparlament über die umstrittene Reform des EU-Urheberrechts ab. Vorher gibt es eine Debatte.