Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist am Montag in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden, bei dem es auch Schwerverletzte - darunter ein Kind - gegeben hat. Der 72-jährige Kretschmann blieb unverletzt.

Unfall mit Kretschmann-Dienstwagen - A81 zeitweise gesperrt

Der Wagen, in dem der Ministerpräsident saß, geriet auf der A81 auf regennasser Fahrbahn zwischen Boxberg und Möckmühl im Landkreis Heilbronn in den Unfall. Das erste Fahrzeug einer Kolonne, bei dem es sich nach Medienberichten um Kretschmanns Limousine handeln soll, kam vermutlich infolge von Aquaplaning von der Fahrbahn ab.
Einem Bericht von Zeit Online zufolge war Kretschmann gerade auf dem Weg zurück nach Stuttgart, als es auf der Autobahn zu dem Unfall kam.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann war offenbar auf dem Rückweg von einem Termin seiner Sommertour, als sich der Unfall auf der A81 ereignete. Der MP soll unverletzt geblieben sein - anders als offenbar einer seiner Begleiter.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann war offenbar auf dem Rückweg von einem Termin seiner Sommertour, als sich der Unfall auf der A81 ereignete. Der MP soll unverletzt geblieben sein - anders als offenbar einer seiner Begleiter.
© Foto: DPA
Kretschmanns Dienstwagen geriet ins Schleudern und rutschte in einen Graben. Nach Polizeiangaben stieß es zunächst gegen eine Leitplanke und kam dann zum Stehen. Weitere Fahrzeuge der Kolonne hätten dann hinter dem Wagen angehalten. Ein nachfolgendes Fahrzeug soll ebenfalls durch Aquaplaning zum Schleudern gekommen und gegen eines der Kolonnenfahrzeuge geprallt sein.
Die A81 blieb für die Dauer der Bergungsarbeiten nach dem Unfall mit Kretschmanns Dienstwagen gesperrt.
Die A81 blieb für die Dauer der Bergungsarbeiten nach dem Unfall mit Kretschmanns Dienstwagen gesperrt.
© Foto: DPA
Die A81 blieb laut „Bild“ für die Dauer der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme durch die Polizei gesperrt.

Streckenabschnitt der A81 gilt als anfällig für Aquaplaning-Unfälle

Nach Angaben der Polizei hat sehr wahrscheinlich Aquaplaning beide Unfälle auf der Autobahn bei Möckmühl verursacht. Schon niedrige Geschwindigkeiten reichten in solchen Fälle aus, um ins Schleudern zu geraten, sagte ein Polizeisprecher. Bei besonders schweren Unfällen und einem unklaren Hergang könne die Staatsanwaltschaft einen Gutachter beauftragen. Nach dem Unfall vom Montagabend sei das zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant.
Eine Geschwindigkeitsbegrenzung besteht auf diesem Teil der Autobahn nicht. Aber die Strecke zwischen Heilbronn und Tauberbischofsheim ist dem Polizeisprecher zufolge  „anfällig für Aquaplaning“. Es gebe dort viele Senken und Gefällstrecken, was immer wieder zu Unfällen bei Regen führe. Grund sei meistens, dass die Geschwindigkeit nicht den Wetterverhältnissen angepasst sei. Ein besonders tragischer Fall: Im Juli 2018 hatte es etwas weiter nördlich auf der A81 zwischen Ahorn und Boxberg eine Karambolage mit mit vier Toten und fünf Schwerverletzten gegeben. Zehn Fahrzeuge waren beteiligt.

Unfall auf A81 - Einjähriges Kind bei Unfall mit Kretschmann verletzt

Regierungssprecher Rudi Hoogvliet sagte laut Bild: „Dem Ministerpräsidenten geht es gut. Er traf später im Staatsministerium in Stuttgart ein.“ Der 33-jährige Fahrer wurde schwer verletzt, das auf der Rückbank sitzende einjährige Kind wurde laut eines Polizeisprechers lebensgefährlich verletzt. Die 29-jährige Beifahrerin wurde demnach leicht verletzt. Der 72-jährige Kretschmann und seine Begleiter blieben unverletzt. Im Einsatz waren zwei Rettungshubschrauber.
„Die große Sorge gilt den beiden Schwerverletzten. Ich wünsche ihnen und den Angehörigen, dass alles gut wird“, äußerte Kretschmann sich in einem Interview mit dem SWR zu den Geschehnissen.

Nach Unfall: Kretschmann unterbricht Sommertour

Kretschmann wurde laut seinem Sprecher anschließend mit einem Ersatzfahrzeug nach Stuttgart gebracht. Er hatte den Tag über im Rahmen seiner Sommertour diverse Termine in der Region Heilbronn absolviert. Nach dem Unfall hat der Regierungschef einen Teil seiner aktuellen Sommertour abgesagt. Im Anschluss an den Auftakttermin am Morgen in Tuttlingen werde Kretschmann am Dienstag keine weiteren Termine des Tagesprogramms mehr wahrnehmen, sagte ein Regierungssprecher der dpa. Ob die Tour von Mittwoch bis Freitag wie geplant fortgesetzt werde, entscheide sich im Laufe des Tages.
Die Sommertour hatte am Montag erst begonnen. Der letzte Termin vor der Rückfahrt soll in Widdern stattgefunden haben.

ADAC: Stark befahrene Autobahnen mit Spurrillen sind riskant

Der ADAC warnt gerade in der Sommerzeit mit Gewittern und Starkregen immer wieder vor den Gefahren durch Aquaplaning: Besonders groß sei das Risiko auf stark befahrene Autobahnen mit Spurrillen, erklärt Christian Schäfer, Technikexperte des ADAC Württemberg. Sein Ratschlag: Fuß vom Gas, auskuppeln und das Lenkrad gerade halten, bis die Reifen wieder Kontakt zur Fahrbahn haben. In einer Kurve sollen die Räder weiter eingeschlagen bleiben und heftige Lenkbewegungen vermieden werden.

Das ist Winfried Kretschmann

  • Geburtstag: 17. Mai 1948
  • Geburtsort: Spaichingen
  • Ministerpräsident seit: Mai 2011
  • Wiedergwählt: März 2016
  • Wahlkreis: Nürtingen