Die Omikron-Variante des Coronavirus breitet sich offenbar immer weiter aus, davon bleiben auch Prominente nicht verschont. Jetzt hat es auch Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann erwischt. Der Grünen-Politiker sei bereits am Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden, hieß es.

Winfried Kretschman mit Corona infiziert

Es war zunächst unklar, ob Winfried Kretschmann auch an Corona, beziehungsweise Covid-19 erkrankt ist. Doch ein Regierungssprecher gab vorerst Entwarnung und erklärte, dass Kretschmann bisher lediglich „leichte Symptome“ einer möglichen Covid-Erkrankung habe. Winfried Kretschmann sei nun zu Hause in Sigmaringen-Laiz in Quarantäne. Der 73-jährige Grünen-Politiker ist dreimal geimpft.
Steigende Inzidenzen bei Corona in Deutschland Die Pandemie kann noch einmal schlimm werden – ein Kommentar

Berlin

Winfried Kretschmann hat stets eine vorsichtige Strategie im Kampf gegen die Pandemie verfolgt, dafür wurde Kretschmann zuletzt von Gegner der Corona-Regeln auch im privaten Bereich angegangen. Gegner der Corona-Politik marschierten Mitte Februar in der Nähe seines Privathauses in Laiz auf, was für heftige Kritik von Politikern fast jeder Couleur - auch von ihm selbst - auslöste.
Für den infizierten, 73-jährigen Grünen-Politiker gab es prompt erste Genesungswünsche. Baden-Württembergs SPD-Chef, Andreas Stoch, sendete via Twitter einen Gruß, er schrieb: „Gute Besserung, lieber Winfried Kretschmann und einen milden Verlauf“.

Innenminister Thomas Strobl an Corona schwer erkrankt

Winfried Kretschmann ist nicht der erste aus der BW-Landesregierung, der Corona hat:
  • Auch Vize-Regierungschef Thomas Strobl (CDU) hatte sich vor zwei Wochen infiziert. Ihm erging es allerdings sehr schlecht, der Verlauf war trotz der meist weniger heftigen Omikron-Variante schwerer: Strobl lag fünf Tage wegen einer Lungenembolie und einer Lungenentzündung im Krankenhaus. Seit Freitag, 4.3.2022, ist der 61-jährige CDU-Landeschef wieder zuhause und will sich dort auskurieren.
  • Der erste prominente Landespolitiker, der dieses Jahr wegen eines positiven Corona-Tests in Quarantäne musste, war der CDU-Fraktionsvorsitzende Manuel Hagel (34) aus Ehingen.
  • Tödlich verlaufen war im Dezember 2021 die Corona-Infektion und Covid-Erkrankung des AfD-
    Politikers Bernd Grimmer aus Pforzheim, er starb mit 71 Jahren und hatte noch im Herbst zuvor die Corona-Politik „Panikmache“ und „Alarmismus“ genannt:

Erkrankungen an der Omikron-Variante meist nicht ganz so schwer

Mit welcher Varianten Kretschmann sich angesteckt hat, ist nicht bekannt. Infektionen mit der Omikron-Variante aber verlaufen in der Regel vergleichsweise milde. Das bedeutet jedoch nicht, dass Betroffene nicht schwer erkranken können, nicht selten ähneln die Symptome einer Influenza mit Fieber, starken Kopfschmerzen und extremer Schwäche. Eine Impfung gegen das Virus sorgt meist dafür, dass Patienten nicht lebensgefährlich erkranken. Vor allem eine Boster-Impfung gegen Corona soll dazu beitragen, schwere Verläufe zu verhindern.