Cottbus/Stuttgart / Lydia Schauff Casper, ein alter Kater aus dem Tierheim in Cottbus hat ein neues Zuhause. Und zwar in Stuttgart bei Kevin Russell, Sänger der Band Böhse Onkelz.

Dass ihm da Kevin Russell von den Böhsen Onkelz gegenübersteht, war Ingo Zimmermann, der sich nach einem Aufruf vom Tierheim Cottbus bereit erklärt hatte den 18-jährigen Kater Casper mit nach Stuttgart zu nehmen, nicht gleich klar: „Ich hatte es erst richtig registriert, als ich wieder gefahren bin. Die ganzen Goldenen Platten an der Wand“, sagt er.

Simone Russell, die Frau des Böhse-Onkelz-Frontmanns, die laut Tierheim angegeben hat, einen kleinen Gnadenhof zu betreiben, war die Einzige, die sich gemeldet hat, als das Tierheim Cottbus einen neuen Besitzer für den alten Kater Casper gesucht hat. „Die erheblichen Kosten, die künftig für die Medikamente und das Spezialfutter notwendig sind, haben sicher die meisten abgeschreckt“, vermutete Ute König vom Tierheim Cottbus.

Ihn wollte sonst keiner

Seit 28. Februar war Casper, der von seinen alten Besitzern stark vernachlässigt wurde und mit offenen Stellen, massivem Flohbefall und sehr schlechten Leber- und Nierenwerten ankam, im Tierheim.

Und nachdem es erst schien, dass sich kein neuer Besitzer für Casper findet, ging dann doch alles ganz schnell. Am 6. April startete das Tierheim Cottbus einen Aufruf, um jemanden zu finden, der Casper nach Stuttgart bringt, damit Caspers neue Besitzerin nicht quer durch Deutschland touren muss, wenn doch sowieso jemand in die Richtung fährt. Ursprünglich wollte das Tierheim eine Fahrerkette bilden, sodass Casper mit verschiedenen Autofahrern, die verschiedene Teile der Strecke gefahren wären, in einer Art Staffelstabprinzip nach Stuttgart gekommen wäre.

Schon am Sonntag ins neue Zuhause

Doch Ingo Zimmermann, der auf den Facebook-Beitrag des Tierheims aufmerksam geworden ist, bot an, den Kater die ganze Strecke zu fahren. Ingo Zimmermann arbeitet für die Firma Pflastermann in Kolkwitz-Limberg und ist gerade auf einer Baustelle beim Porsche-Entwicklungszentrum in Weissach bei Stuttgart tätig. Er dachte sich: „Ich kann doch das Kerlchen zu seinem neuen Frauchen bringen. Liegt ja auf dem Weg.“

Gesagt getan: Schon am Sonntagvormittag ging es für Kater Casper auf Reisen. „Er war so lieb“, sagt Ingo Zimmermann über den Katzen-Senior. Nach vielen Stunden Fahrt kam Casper dann am frühen Abend in seinem neuen Zuhause an: „Casper ist sehr gut aufgenommen worden und hat sich bei seinen neuen Katzenbrüder und -schwestern gleich sehr wohlgefühlt“, sagt Ingo Zimmerman.

Dass Casper da nun bei einem sehr prominenten Musiker lebt, dürfte ihm wohl schnurz sein. Er kann jetzt seinen Lebensabend genießen. „Wir wünschen ‚unserem’ Casper in seiner neuen Familie eine lange glückliche Zeit“, schreibt das Tierheim in einem Facebook-Beitrag.

Das könnte dich auch interessieren:

Vom 25. bis 27. Juli 2019 findet in Laichingen erneut das Festival „Rock dein Leben“ statt. 2018 hatte es Diskussionen um die Band Freiwild gegeben.