Seit der Vereidigung der aktuellen Bundesregierung ist Karl Lauterbach im Kabinett Scholz der Gesundheitsminister. Mit Karl Lauterbach kam ein streitbarer und exzentrischer Politiker in das Amt. Der Mediziner trägt zwei Doktor- und einen Professorentitel. Doch wer ist der SPD-Politiker der manchmal im Stundentakt twittert? Was hat er davor gemacht und was ist privat über ihn bekannt?

Karl Lauterbach im Steckbrief: Alter, Beruf, Familienstand

  • Name: Karl Wilhelm Lauterbach
  • Geburtstag: 21. Februar 1963
  • Alter: 59 Jahre
  • Geburtsort: Düren (NRW)
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Beruf: Mediziner, Epidemiologe und Gesundheitsökonom
  • Familienstand: geschieden
  • Kinder: fünf

Das ist die Karriere von Karl Lauterbach

Lauterbach studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und Düsseldorf sowie Epidemiologie und Gesundheitsökonomie. Das Studium der Medizin schloss er mit der Promotion zum Doktor der Medizin ab. Das Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie schloss er mit der Promotion an der Harvard Universität in Boston, USA ab.
Seit 2005 ist er Mitglied des Bundestages. Zuvor war er Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) der Universität zu Köln und nahm an verschiedenen Universitäten eine Professur an. Von 1999 bis 2005 war Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. Von 2013 bis 2020 war er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD. Seit Dezember 2021 ist Lauterbach Gesundheitsminister.

Ist Karl Lauterbach verheiratet und hat er Kinder?

Karl Lauterbach war von 1996 bis 2010 mit der Ärztin und Epidemiologin Angela Spelsberg verheiratet, seit 2004 leben die beiden jedoch getrennt. Karl Lauterbach hat insgesamt fünf Kinder. Vier stammen aus der Ehe mit Angela Spelsberg, eine weitere Tochter hat er aus einer anderen Beziehung.

Wie viel verdient Karl Lauterbach?

Lauterbach verdient Gesundheitsminister laut des Bundes der Steuerzahler Deutschland rund 16.440 Euro pro Monat. Er bezieht jedoch zusätzlich noch weitere Bezüge, unter anderem als Bundestagsabgeordneter.

Karl Lauterbach und sein Markenzeichen: Die Fliege

Lauterbachs Markenzeichen war lange Zeit die Fliege, die er auch schon als Arzt in den USA getragen hatte. Die Fliege gilt als Erkennungsmerkmal des Arztes, da Krawatten aus hygienischen Gründen nicht in Frage kommen. Erst 2019 legte er die Fliege ab. Damals bewarb er sich zusammen mit Nina Scheer um den SPD-Parteivorsitz.

Lindner, Habeck, Scholz, Wissing - Weitere Bundesminister im Porträt