Lange wurde gerätselt wer Nachfolger von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) würde. Mit Karl Lauterbach kommt ein streitbarer und exzentrischer Politiker in das Amt. Allerdings ist der Mediziner, mit zwei Doktor- und einem Professorentitel, nicht bei allen beliebt. Corona-Leugner und Impfgegner sind genervt von seinen Ratschlägen und Ermahnungen in der Corona-Pandemie. Er wird beschimpft und bedroht. Doch wer ist der SPD-Politiker der manchmal im Stundentakt twittert?

Karl Lauterbach Steckbrief: Alter, Beruf, Familienstand

  • Name: Karl Wilhelm Lauterbach
  • Beruf: Mediziner, Epidemiologe und Gesundheitsökonom
  • Geburtstag: 21. Februar 1963
  • Alter: 58 Jahre
  • Geburtsort: Düren (NRW)
  • Staatsangehörigkeit: deutsch
  • Familienstand: geschieden
  • Kinder: fünf

Was hat Karl Lauterbach studiert?

Lauterbach studierte Medizin in Aachen, Texas (USA) und Düsseldorf sowie Epidemiologie und Gesundheitsökonomie. Das Studium der Medizin schloss er mit der Promotion zum Doktor der Medizin ab. Das Studium der Epidemiologie und Gesundheitsökonomie schloss er mit der Promotion an der Harvard Universität in Boston, USA ab.

Wie alt ist Karl Lauterbach?

Karl Lauterbach wurde am 21. Februar 1963 in Birkesdorf (Düren) geboren und wuchs in Oberzier in einem Dorf nahe des Forschungszentrums Jülich auf.
Karl Lauterbach: SPD-Bundestagsabgeordnete und Mediziner mit zwei Doktor- und einem Professorentitel.
Karl Lauterbach: SPD-Bundestagsabgeordnete und Mediziner mit zwei Doktor- und einem Professorentitel.
© Foto: AFP

Ist Karl Lauterbach verheiratet?

Karl Lauterbach war von 1996 bis 2010 mit der Ärztin und Epidemiologin Angela Spelsberg verheiratet, seit 2004 leben die beiden jedoch getrennt.

Hat Karl Lauterbach Kinder?

Karl Lauterbach hat insgesamt fünf Kinder. Vier stammen aus der Ehe mit Angela Spelsberg, eine weitere Tochter hat er aus einer anderen Beziehung.

Wie viel verdient Karl Lauterbach?

Lauterbach verdient Gesundheitsminister laut des Bundes der Steuerzahler Deutschland rund 16.440 Euro pro Monat. Er bezieht jedoch zusätzlich noch weitere Bezüge, unter anderem als Bundestagsabgeordneter.

Markenzeichen: Seine Fliege

Lauterbachs Markenzeichen war lange Zeit die Fliege, die er auch schon als Arzt in den USA getragen hatte. Die Fliege gilt als Erkennungsmerkmal des Arztes, da Krawatten aus hygienischen Gründen nicht in Frage kommen. Erst 2019 legte er die Fliege ab. Damals bewarb er sich zusammen mit Nina Scheer um den SPD-Parteivorsitz.