Ulm / djw In Folge 6 stand bei „Germany’s Next Topmodel“ das große Umstyling an - auch für Julia aus Illertissen. Doch nicht nur der neue Look hat es Heidi Klum angetan.

In Folge 6 von „Germany’s Next Topmodel“ war es soweit: Das große Umstyling der Kandidatinnen stand an. Wir verraten euch, wie groß die Veränderung bei Julia aus Illertissen ist - und ob sie mit dem neuen Look weiterkam.

Für gewöhnlich sorgen die neuen Frisuren in Heidi Klums Model-Castingshow für reichlich Drama. Bei Kandidatin Julia hielt sich die Veränderung jedoch in Grenzen - aus lang und glatt wurde etwas länger und gewellt. So ging es direkt zum Shooting. Mit den Fotos ist die gelernte Krankenschwester sehr glücklich, wie sie ihre Fans am Tag nach der Ausstrahlung auf Instagram wissen ließ: „Ich liebe das Ergebnis vom Setcard Shooting.“

Heidi über Julia: „Ich liebe ihren Busen“

Auch Model-Mama Heidi gefällt Julias neuer Look - und nicht nur der: „Bei ihr sind die Proportionen einfach perfekt. Super weiblich. Ich liebe ihren Busen, dann auch ihre Hüften...“, schwärmt sie beim Glamour-Shooting. Heidis Fazit zu Julias Fotos im sexy roten Minikleid: „Ganz schön heiß!“ Bei so viel Lob war es am Ende kein Wunder, dass das Nachwuchsmodel aus Illertissen eine Runde weiterkam. Wie es für Julia in der Top 16 weitergeht, seht ihr nächsten Donnerstag um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Das könnte dich auch interessieren:

Was sich Krankenschwester Julia aus Illertissen von ihrer Flucht in die Glitzerwelt von Germany’s Next Topmodel verspricht.

Mainhardt hat seinen Buga-Zwerg Karl verloren - er ist geklaut worden. Doch wo könnte er sein? Wir haben spekuliert!