Von Prinz Philip bis Mirco Nontschew – dies ist eine Auswahl von bekannten Persönlichkeiten, die im Jahr 2021 gestorben sind:
  • 13. Januar: Siegfried Fischbacher (81) – wurde bekannt als Magier Siegfried des bekannten Zauberer- und Dompteur-Duos Siegfried und Roy. Siegfried Fischbacher starb nach einer schweren Erkrankung an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
Siegfried Fischbacher
Siegfried Fischbacher
© Foto: DPA
  • 23. Januar: Larry King (87) – der bekannte US-Journalist und Talkmaster (Larry King live) starb im Alter von 87 Jahren an den Folgen einer Blutvergiftung.
Larry King
Larry King
© Foto: DPA
  • 5. Februar: Christopher Plummer (91) – Der kanadische Schauspieler wurde 2012 für seine Rolle als Familienvater Hal in dem Film „Beginners“ mit einem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Plummer starb im Alter von 91 Jahren an den Folgen eines Sturzes.
  • 9. April: Prinz Philip (99) – Um ihn trauerte die halbe Welt. Prinz Philip, Duke of Edinburg, war Gemahl der britischen Königin Elisabeth der II. Prinz Philip war Anfang des Jahres für einige Wochen im Krankenhaus und wurde dort am Herzen operiert. Er starb zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag.
Prince Philip
Prince Philip
© Foto: DPA
  • 9. April: Earl Simmons „DMX“ (50) – Der US-Rapper und Schauspieler starb, nachdem er wenige Tage zuvor nach einem Herzinfarkt infolge einer Überdosis Drogen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde
  • 20. April: Willi Herren (45) – Der deutsche Schlagersänger und Schauspieler (Lindenstraße) wurde tot in seiner Wohnung aufgefunden. Eine Untersuchung ergab keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung.
  • 21. April: Thomas Fritsch (77) – Der deutsche Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher war 2019 an Demenz erkrankt und wurde vor der Insel Sylt im Meer bestattet.
Thomas Fritsch
Thomas Fritsch
© Foto: DPA
  • 23. April: Milva (81) – Die italienische Sängerin und Schauspielerin hieß eigentlich Maria Ilva Biolcati und starb im Ater von 81 Jahren nach langer schwerer Krankheit.
Milva
Milva
© Foto: DPA
  • 28. April: Michael Collins (90) – Er flog mit Neil Armstron und Buzz Aldrin zum Mond. Nur betreten hat der US-Astronaut ihn nie.
  • 4. Mai: Jan Hahn (47) – Der Fernsehmoderator (Sat.1-Frühstücksfernsehen) starb im Alter von 47 Jahren an einer Krebserkrankung.
  • 23. Mai: Eric Carle (91) – Der amerikanische Kinderbuchautor wurde weltweit bekannte durch sein Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Eric Carle starb an Nierenversagen.
Eric Carle
Eric Carle
© Foto: DPA
  • 9. Juni: Libuše Šafránková (68) – Ihr Gesicht kennt das ganze Land, ihren namen nur wenige. Die tschechische Schauspielerin spielte die Titelrolle in dem Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Libuše Šafránková starb an den Folgen einer Krebserkrankung.
  • 23. Juli: Alfred Biolek (87) – Der Fernsehmoderator, Entertainer und Kochbuchautor war studierter Jurist. Der oft liebevoll Bio genannte starb im Alter von 87 Jahren in seiner Kölner Wohnung.
Alfred Biolek
Alfred Biolek
© Foto: DPA
  • 24. Juli: Herbert Köfer (100) – Der deutsche Schauspieler feierte seine größten Folge in der DDR, war aber auch nach der Wende beliebt in TV und auf der Theaterbühne. Herbert Köfer starb im Alter von 100 Jahren nach kurzer Krankheit in Berlin.
Herbert Köfer
Herbert Köfer
© Foto: DPA
  • 15. August: Gerd Müller (75) – Er war der „Bomber der Nation“ und schoss bislang unerreichte 365 Tore in 427 Spielen der Fußballbundesliga. Gerd Müller litt an einer Alzheimer-Erkrankung und starb im Alter von 75 Jahren in einem Pflegeheim.
Gerd Müller
Gerd Müller
© Foto: DPA
  • 24. August: Charlie Watts (80) – Der britische Musker war Schlagzeuger der Rolling Stones und starb im Alter von 80 Jahren in London.
Charlie Watts
Charlie Watts
© Foto: DPA
  • 27. August: Heide Keller (81) – Die deutsche Schauspielerin wurde bekannt durch ihre Rolle als Beatrice von Ledebur auf dem „Traumschiff“. Sie starb im Alter von 81 Jahren an Leukämie.
Heide Keller
Heide Keller
© Foto: DPA
  • 27. August: Wolf-Dieter Poschmann (70) – Er war über Jahrzehnte die Stimme des deutschen Sportfernsehen. Der deutsche Leichtathlet und spätere Sportmoderator starb im Alter von 70 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit.
  • 29. August: Jacques Rogge (79) – Der belgische SPortfunktionär war von 2001 bis 2013 Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Er starb im Alter von 79 Jahren.
Jacques Rogge
Jacques Rogge
© Foto: DPA
  • 6. September: Jean-Paul Belmondo (88) – Der französische Schauspieler hatte Rollen in unzähligen Filmen und war auf der ganzen Welt bekannt. Er starb im Alter von 88 Jahren in Paris.
Jean-Paul Belmondo
Jean-Paul Belmondo
© Foto: DPA
  • 20. November: Ted Herold (79) – Der Sänger wurde häufig als deutscher Elvis bezeichnet. Herold und seine Frau Manuela kamen bei einem Wohnungsbrand ums Leben.
Ted Herold
Ted Herold
© Foto: DPA
  • 22. November; Volker Lechtenbrink (77) – Der Antikriegsfilm „Die Brücke“ machte Lechtenbrink 1959 bekannt. Der deutsche Schauspieler, Regisseur und Sänger starb im Alter von 77 Jahren an Krebs.
Volker Lechtenbrink
Volker Lechtenbrink
© Foto: DPA
  • 3. Dezember: Horst Eckel (89) – Die Fußballlegende war der letzte noch lebende Spieler des „Wunder von Bern“ - dem Sieg der deutschen Fußballnationalmannschaft bei der WM 1954. Horst Eckel starb im ALter von 89 Jahren.
Horst Eckel
Horst Eckel
© Foto: DPA
  • 3. Dezember: Mirco Nontschew (52) – Der deutsche Komiker wurde durch die Sendung RTL Samstag Nacht bekannt. Nontschew wurde im Alter von 52 Jahren tot in seiner Wohnung aufgefunden. Eine Todesursache ist bislang nicht bekannt.
Mirco Nontschew
Mirco Nontschew
© Foto: DPA
  • 26. Dezember: Desmond Tutu (90) – Der südafrikanische Geistliche und Menschenrechtsaktivist wurde 1984 mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Er starb im Alter von 90 Jahren in einer Pflegeeinrichtung in Kapstadt.
Desmond Tutu
Desmond Tutu
© Foto: AFP
  • 31. Dezember: Betty White (99) – Die berühmte TV-Entertainerin Betty White, bekannt aus ihrer Rolle bei den „Golden Girls“, ist tot. White starb im Alter von 99 Jahren.
Betty White
Betty White
© Foto: Rene Macura