Was für ein Kracher zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga: FC Schalke 04 trifft auf Borussia Mönchengladbach. Es ist das Duell des Fünften gegen den Zweiten. Beide Teams sind positive Überraschungen in der hart umkämpften Hinrunde gewesen – und so dürfen die „Knappen“ gegen die „Fohlen“ und nicht wie sonst so oft Bayern München den Rückrundenstart im Live-TV bestreiten.

Schalke gegen Mönchengladbach: ZDF und DAZN übertragen live

Das ZDF überträgt das Auftaktmatch zum 18. Spieltag zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach live aus Gelsenkirchen - im Fernsehen und im ZDF Sport im Netz. Auf dieses Spitzenspiel zum Auftakt der Rückrunde hätten vor Beginn der Saison wahrscheinlich nicht viele getippt.

Moderator Jochen Breyer und Experte Oliver Kahn begrüßen die ZDF-Zuschauer um 20.15 Uhr aus der Veltins-Arena. Das Spiel kommentiert ab 20.30 Uhr Oliver Schmidt.

Beide Teams hatten die Hinrunde am 17. Spieltag mit einem Unentschieden beendet: Schalke musste sich in der heimischen Arena mit einem 2:2 gegen Freiburg begnügen. Der Tabellenzweite Gladbach spielte 0:0 bei Hertha BSC Berlin.

Als zweiter Sender überträgt der Livestreaming-Dienst DAZN - wie jedes Freitagsspiel - die Partie.

Borussia Mönchengladbach möchte auf Schalke an starke Hinrunde anknüpfen

Beide Mannschaften haben eine starke Hinrunde gespielt. Gladbach hat 35, Schalke 30 Zähler auf dem Konto. Am 1. Spieltag schon war die Partie zur Prime Time ausgestrahlt worden, damals allerdings nicht im Free TV, sondern am Samstagabend auf Sky. Die Begegnung endete 0:0. Nun will insbesondere Gladbach an die starke Hinrunde anknüpfen. Das Team von Trainer Marco Rose war lange Zeit Tabellenführer und liegt aktuell nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Leipzig.

Kurz vor dem Kracher in der Veltins Arena auf Schalke sagte Gladbachs Coach, dass die Teilnahme an der Champions League (Plätze eins bis drei, Platz vier für die Qualifikation, Anm. d. Red.) wie eine „Meisterschaft“ wäre.

Marco Rose und Borussia Mönchengladbach wollen auf Schalke punkten und einen guten Start in die Rückrunde hinlegen.
Marco Rose und Borussia Mönchengladbach wollen auf Schalke punkten und einen guten Start in die Rückrunde hinlegen.
© Foto: Soeren Stache/dpa

Hier geht es zu einem Formcheck der 18 Bundesligisten vor dem Rückrundenstart am Freitag.

Der Rückrundenstart: Die weiteren Partien des 18. Spieltags der Bundesliga

  • Hoffenheim gegen Frankfurt
  • Düsseldorf gegen Bremen
  • Mainz gegen Freiburg
  • Augsburg gegen Dortmund
  • Köln gegen Wolfsburg (alle Samstag, 15.30 Uhr)
  • Leipzig gegen Union Berlin (Samstag, 18.30 Uhr)
  • Hertha BSC Berlin gegen Bayern München (Sonntag, 15.30 Uhr)
  • Paderborn gegen Leverkusen (Sonntag, 18 Uhr)

Bundesliga im Free-TV, Bezahl-Fernsehen, Online-Stream: So sehen die Übertragungsrechte aus

In der Saison 2019/2020 sind die Übertragungsrechte der Bundesliga auf viele verschiedene Sender und Streaming-Portale verteilt. DAZN hat die Bundesliga-Rechte von Eurosport erworben. Der Abo-Streaming-Dienst teilt sich die Live-Übertragungen mit dem Pay-TV-Sender Sky. Das ZDF darf lediglich ausgewählte Freitagsspiele zeigen. Zusammenfassungen der Fußballspiele können in der ARD Sportschau (Samstags, 18.30 Uhr), im ZDF-Sportstudio sowie in verschiedenen Formaten auf Sport1 gesehen werden.

Die wichtigsten Fakten zur Live-Übertragung der Bundesliga in TV und Stream:

  • DAZN: Sendet alle Freitagsspiele und Montagsspiele sowie die Sonntagsspiele um 13.30 Uhr.
  • Sky Fernsehen: Zeigt alle Samstagsspiele in der Konferenz, alle Sonntagsspiele um 15.30 sowie 18.00 Uhr.
  • Sky Go Stream: Hier gibt es alle Samstagsspiele in der Konferenz, alle Sonntagsspiele um 15.30 sowie um 18.00 Uhr