Backen im Advent Fünf einfache Rezepte für Plätzchen und Kekse

Viele Plätzchen kann man ganz einfach und schnell selbst machen.
Viele Plätzchen kann man ganz einfach und schnell selbst machen. © Foto: Benedikt Geyer/pixabay
Ulm / moc/wc 27.11.2018
Adventszeit ist Plätzchenzeit. Und es gibt keine Ausreden: Jeder kann mit wenig Aufwand leckere Plätzchen machen. Sogar ohne Ofen.

Für Fans: Oreo-Cookies selbst machen

Sie gehörten wohl zu den beliebtesten Keksen auf dem Planeten: Cookies von Oreo. Die kleinen, leckeren Sandwich-Kekse kann man auch einfach selbst machen. Zeitaufwand: eine Stunde für 30 Kekse. Das Rezept gibt es bei kaffeeundcupcakes.de.

Schnell und einfach: Erdnusbutter-Mandel-Kekse

Diese Kekse kann wirklich jeder schnell und einfach backen. Einfach alle Zutaten vermischen, den Teig aufrollen, in Stücke schneiden und ab in den Ofen. Nach einer halben Stunde ist ein ganzes Blech mit Erdnusbutter-Mandel-Keksen fertig. Ein Rezept gibt es auf chefkoch.de. Wenn man die Butter im Rezept gegen Margarine tauscht, sind die Kekse sogar vegan.

Der Klassiker: Vanillekipferl

Vanillekipferl-Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Trotzdem darf dieser Klassiker natürlich nicht in der Liste fehlen. Einer Sage nach hat ein Wiener Bäcker die Kipferl im Jahr 1683 erfunden. Um das Osmanische Reich zu verspotten, erfand er ein Gebäck in Form des türkischen Halbmonds. Tatsächlich dürften die Kipferl aber schon viel älter sein. Ein Rezept für Vanillekipferl findet ihr auf sallys-blog.de. Zeitaufwand: etwa eine Stunde.

Für ganz Faule: Schokocrossies

Das selbstgemachte Naschwerk schlechthin für alle faulen Genießer: Schokocrossies. Sie sind nicht nur beliebt, sondern auch sehr einfach herzustellen. Alles, was man dafür benötigt sind Cornflakes, Mandeln und Schokolade – oder Kuvertüre, eine Schokomasse zum Schmelzen. Natürlich kann man auch vegane Kuvertüre verwenden. Zeitaufwand: Etwa 20 Minuten für die Herstellung und drei Stunden, bis die Crossies abgekühlt sind. Einige Rezepte geben als weitere Zutat Butter an. Eines dieser Rezepte findet ihr auf backenmachtgluecklich.de.

Super fix: Kokosmakronen

Wie für die Schokocrossies braucht man auch hier keinen Backofen. Es reichen ein Herd und ein Topf. Die Kokosmakronen kann man in vielen verschiedenen Varianten herstellen – zum Beispiel mit Schokolade, mit Quark oder vegan. Nach dreißig Minuten sind die Makronen fertig. Ein Rezept findet ihr auf springlande.de.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel