Zum ersten Mal in der Geschichte des ESC wird der größte Musikwettbewerb der Welt nicht stattfinden. Denn Mitte März wurde der Eurovision Song Contest 2020 in Rotterdam offiziell wegen des Coronavirus abgesagt. Viele Fans waren geschockt. Doch es gibt ein Trostpflaster - besser gesagt drei. Denn nach der Absage wurden gleich drei Ersatzsendungen angekündigt. Die ARD zeigt mit „Eurovision Song Contest 2020 - Das deutsche Finale“ und „Europe Shine a Light“ am Samstag, 16. Mai, gleich zwei Ersatzshows. Auf Pro7 läuft zusätzlich die Show „Free European Song Contest“.

ESC 2020 ARD: „Eurovision Song Contest 2020 - Das deutsche Finale“

Am 16. Mai ab 20.15 Uhr startet in der ARD die Sendung „Eurovision Song Contest 2020 - Das deutsche Finale“. Präsentiert wird das deutsche ESC Finale live von Barbara Schöneberger aus der Elbphilharmonie. Die zehn ESC-Finalisten werden dort live auftreten.
Sie wurden am 9. Mai in der Sendung „World Wide Wohnzimmer - Das ESC Halbfinale 2020“ aus 41 internationalen Musikern gewählt.

ESC 2020: Das sind die zehn Finalisten

  • Island: Daði og Gagnamagnið - "Think About Things"
  • Litauen: The Roop - "On Fire"
  • Schweiz: Gjon's Tears - Répondez-moi"
  • Italien: Diodato - "Fai rumore"
  • Russland: Little Big - "Uno"
  • Aserbaidschan: Efendi - "Cleopatra"
  • Bulgarien: Victoria - "Tears Getting Sober"
  • Schweden: The Mamas - "Move"
  • Malta: Destiny - "All Of My Love"
  • Dänemark: Ben & Tan - "Yes"

Ben Dolic tritt im ESC-Finale auf

Beim Finale am 16. Mai präsentieren nicht nur die Finalisten ihre Lieder. Es werden auch einige andere Live-Auftritte gezeigt, beispielsweise von Ben Dolic, der ursprünglich für Deutschland zum ESC fahren sollte. Der 23-Jährige stand mit seinem Song „Violent Song“ nicht zur Auswahl.

Youtube Ben Dolic live mit seinem ESC Song „Violent Thing“

Ersatz für den ESC 2020: „Europe Shine a Light“

Das Konzept von „Europe Shine a Light“ ähnelt stark dem ursprünglich geplanten des ESC 2020. Jedes Land entsendet einen Teilnehmer oder eine Gruppe, die jeweils einen Song spielen. Im Unterschied zum Eurovision Song Contest kürt das Fernsehpublikum in diesem Jahr jedoch keinen Sieger. Das Event dient in erster Linie der Unterhaltung und soll den Künstlern eine Plattform geben.
Starten wird die internationale Show in Rotterdam um 21 Uhr. Die ARD überträgt sie jedoch um eine Stunde zeitversetzt, am 16. Mai ab 22 Uhr.

Free ESC auf ProSieben - Stefan Raab produziert Ersatzshow

Die Konkurrenzsendung zur ARD ist am 16. Mai, ab 20.15 Uhr, die Show „Free European Song Contest“ auf Pro7. Produzent der Show ist kein geringerer als Stefan Raab. Unter den 15 eigenen Ländervertretern sind
  • Sarah Lombardi
  • Mike Singer
  • und Vanessa Mai.
Durch die ProSieben-Show führen der ehemalige ESC-Gewinner Conchita Wurst und Moderator Steven Gätjen. Am Ende soll - ganz wie beim großen Vorbild - quer durch Europa geschaltet werden, um die Punkte einzusammeln.

Kandidaten Free ESC 2020: Tritt Stefan Raab für Deutschland an?

Am Freitag gab ProSieben bekannt, welche Künstler für die teilnehmenden Länder antreten werden. 14 wurden genannt - wer für Deutschland beim „Free European Song Contest“ auf die Bühne gehen wird, zeigt sich allerdings erst in der Show am Samstagabend.
Der Macher der Show, Stefan Raab, hat vorab einige Details verraten und damit die Spekulation darüber angeheizt, dass er selbst antreten könnte.