Ein Glückspilz in Bayern hat beim Lottospielen den Eurojackpot geknackt - und kann sich nun über einen zweistelligen Millionengewinn freuen. Wie Westlotto am Freitagabend mitteilte, darf der oder die Glückliche insgesamt 49.327.084,70 Euro mit nach Hause nehmen. Zu dem Geldregen führten demnach die Glückszahlen 2, 14, 18, 23, 42 und die Eurozahlen 5 und 10.

Jackpot: Zweithöchste Summe in Bayern

Der Glückliche bekommt die zweithöchste Summe, die jemals jemand aus dem Freistaat im Eurojackpot gewonnen hat. Näheres zum Gewinner oder der Gewinnerin sei nicht bekannt, sagte ein Sprecher von Lotto Bayern am Montag. Sonst habe niemand aus den 18 teilnehmenden europäischen Ländern so viele richtige Zahlen getippt, hieß es. Im vergangenen Jahr hatte ein Mann aus Oberfranken rund 90 Millionen Euro gewonnen.
Die erste Ziehung der europäischen Lotterie Eurojackpot fand am 23. März 2012 in Helsinki statt. Inzwischen nehmen 18 Länder mit insgesamt 33 staatlichen Lotteriegesellschaften an dem Gewinnspiel teil.

Eurojackpot: Tipper aus Karlsruhe gewinnt 1,17 Millionen Euro

Ein Tipper aus Karlsruhe hat bei der Freitagsziehung der europäischen Lotterie Eurojackpot rund 1,17 Millionen Euro gewonnen. Das teilte die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg am Samstag mit. Den gleichen Gewinn erzielte ein Tipper aus Schleswig-Holstein.
Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt bei rund 1 zu 95 Millionen. Im Südwesten hatte zuletzt im März ein Glückspilz aus dem Ortenaukreis den Jackpot geknackt und rund 63,6 Millionen Euro abgeräumt.