Das Wembley-Stadion ist gerade in aller Munde. Es war Schauplatz der beiden Halbfinal-Partien der Fußball-EM 2021, zudem wird im Wembley-Stadion das Finale der Europameisterschaft zwischen England und Italien ausgetragen.

Wo ist das Wembley-Stadion?

Das Fußballstadion liegt in Wembley. Wembley ist ein Teil des Londoner Stadtbezirks Brent.

Zahlen, Daten und Fakten zum alten Wembley-Stadion

Außer dem neuen Wembley-Stadion, in dem derzeit Spiele der EM 2021 stattfinden, gab es früher auch das alte Wembley-Stadion, das im Jahr 1923 fertiggestellt wurde. Dort fanden nationale und internationale Fußballspiele statt, die Olympischen Spiele 1948 und das Live-Aid-Konzert, bei dem unter anderem die Band Queen aufgetreten ist. 2003 wurde das alte Wembley-Stadion abgerissenWeltweit bekannt wurde das alte Londoner Stadion durch das Wembley-Tor.

Was war das Wembley-Tor?

Das Wembley-Tor hat seinen Namen im Jahr 1966 bekommen. Ganz grundsätzlich ist damit gemeint: Ein Lattentreffer, bei dem der Ball dann von der Unterkante der Torlatte nach unten springt und die Torlinie dabei möglicherweise nicht vollständig überschreitet. Anschließend springt er wieder ins Spielfeld. Oft ist bei so einem Tor umstritten, ob der Ball nun im Tor war oder nicht. Wenn er es nachweislich nicht war, ist es ein Phantomtor. Beim speziellen Wembley-Tor handelt es sich um einen Vorfall 1966 im Wembley-Stadion: Damals stand England gegen Deutschland im WM-Finale. Es ging in die Verlängerung und der englische Spieler Geoff Hurst schoss eben so ein Tor. Dieses wurde gegeben – obwohl der Ball möglicherweise nie ganz über der Torlinie war.

Die Deutschland-England Geschichte im Fußball

In diesem Jahr, im Viertelfinale der Europameisterschaft 2021, hat England sozusagen nach 55 Jahren einen Bann gebrochen. Zuletzt im Jahr 1966 hatten die Engländer die Deutschen in einem großen Turnier geschlagen, im WM-Finale im Wembley-Stadion. Dieser WM-Triumph war bis dato ihr einziger Titel. Bis 2021 haben die Engländer in großen Turnieren immer gegen die deutsche Nationalmannschaft verloren.

Zahlen, Daten und Fakten zum neuen Wembley-Stadion

Das neue Wembley-Stadion in London ist 2007 fertiggestellt worden. Es wurde von 2003 bis 2007 direkt auf dem Platz gebaut, auf dem das alte Wembley-Stadion stand.
  • Kapazität: 90.000 Zuschauer und Zuschauerinnen passen ins Wembley-Stadion
  • Höhe: Das Stadion ist 52 Meter hoch, der Bogen 133 Meter.
  • Dach: schließbar
  • Größe: Nach dem spanischen Camp Nou in Barcelona ist Wembley das zweitgrößte Stadion in Europa.
  • Oberfläche: Hybridrasen

Welcher Verein spielt in Wembley?

Das Wembley-Stadion in London ist die Heimstätte der englischen Nationalmannschaft, der Three Lions.
Spieler der englischen Nationalmannschaft. Das Finale bestreiten sie im heimischen Wembley-Stadion.
Spieler der englischen Nationalmannschaft. Das Finale bestreiten sie im heimischen Wembley-Stadion.
© Foto: Catherine Ivill
Von 2016 bis 2019 war das Wembley-Stadion die Heimstätte des Fußballvereins Tottenham Hotspur. Seit April 2019 spielt die Mannschaft allerdings im neu erbauten Tottenham Hotspur Stadium (Eröffnung 2019).

Wembley-Stadion in London: Konzerte, Olympia, andere Sportarten

Das Wembley-Stadion, das alte sowie das neue, war nicht nur Austragungsort von Fußballspielen, sondern auch von einigen anderen Veranstaltungen.

Konzerte

Das wohl bekannteste Konzert, das im alten Wembley-Stadion stattgefunden hat, war das Live-Aid. Im Juli 1985 spielten bei dem Wohltätigkeitskonzert zugunsten Afrikas Musikgrößen wie Queen, Madonna, David Bowie oder Tina Turner. Im neuen Wembley-Stadion traten schon George Michael und die Band Oasis auf. 2015 war es Ed Sheeran, der als erster Solo Künstler ganz ohne Band vor 80.000 Menschen spielte. 2018 trat Ed Sheeran erneut in Wembley auf:

Olympia

2012 war das neue Wembley-Stadion Austragungsort der Olympischen Sommerspiele. 1948 fanden die Olympischen Sommerspiele im alten Wembley-Stadion statt.

Andere Sportarten

In beiden Wembley-Stadien, im alten wie im neuen, standen nicht nur Fußballspieler und Fußballspielerinnen auf dem Feld. Auch Partien im Rugby, im American und Gaelic Football fanden in Wembley statt.

In diesen elf Stadien fanden 2021 EM-Spiele statt

Das Wembley-Stadion in London war eines der elf Stadien, in denen die EM 2021 ausgetragen wurde. Dort findet auch das Finale der Europameisterschaft statt. Die anderen Austragungsorte waren:
  • St. Petersburg (Russland), St. Petersburg Stadion
  • Baku (Aserbaidschan), Olympiastadion von Baku
  • München (Deutschland), Fußball Arena München
  • Rom (Italien), Stadio Olimpico
  • Glasgow (Schottland), Hampden Park
  • Kopenhagen (Dänemark), Parken Stadium
  • Sevilla (Spanien), Olympiastadion
  • Amsterdam (Niederlande), Johan Cruijff Arena
  • Budapest (Ungarn), Puskas Arena
  • Bukarest (Rumänien), Nationalstadion von Bukarest

Die Tops und Flops der Europameisterschaft 2021

Mit dem Finale zwischen England und Italien ist die EM 2021 zu Ende. Sie brachte einige Highlights mit sich, aber auch so manche Flops. Eine Übersicht findet ihr in diesem Artikel.

Copa Amercia 2021: Argentinien gegen Brasilien – Alle Infos zum Finale

Argentinien gegen Brasilien, Messi gegen Neymar: Bei der Copa America 2021 steht das Finale an. Alle Infos zu  Übertragung, Datum, Uhrzeit, Stadion und Schiedsrichter.