In einem Lokal in Stuttgart wurden zwei tote Männer gefunden – beide mit „massiven Verletzungen“, wie es in einer Mitteilung heißt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Todesursache. Ein Zeuge hatte die Ermittler am Montagnachmittag auf die Situation im Untergeschoss der Stuttgarter Geschwister-Scholl-Straße aufmerksam gemacht. Beide Todesopfer seien 53 Jahre alt, teilt die Polizei weiter mit. Nach Informationen des SWR handelt es sich bei den Toten um den Betreiber und einen ehemaligen Betreiber der italienischen Restaurants „Valle“ und „Perbacco“. Spekulationen, wonach die beiden Männer in einen heftigen Streit geraten sein könnten, wollte die Polizei nicht kommentieren.

Tote Frau im Auto im Mercedes-Parkhaus gefunden

Die Leiche einer Frau hat die Polizei am Montag im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt entdeckt – die Leiche wurde in einem Auto im Parkhaus des Autoherstellers Mercedes-Benz entdeckt. Ein Angehöriger hatte die 32-Jährige gegen 7.30 Uhr bei der Polizei als vermisst gemeldet, etwa vier Stunden später sei die Frau gefunden worden, teilte die Polizei am Montagabend mit. Die Beamten gehen derzeit von einem Tötungsdelikt aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Ein Sprecher von Mercedes-Benz teilte der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart mit, dass es sich bei dem Parkhaus um ein Mitarbeiterparkhaus des Konzerns in der Alten Untertürkheimer Straße 8 handelte. Dieses liegt nur unweit vom Konzernsitz des Unternehmens entfernt.
Einen Zusammenhang zwischen den zwei Fällen gebe es nach jetzigem Stand der Ermittlungen nicht, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.