Ausgangssperre, Quarantäne und Social Distancing. Alle, die jetzt (lieber) zu Hause bleiben (müssen) angesichts des Coronavirus fragen sich, was mit der vielen Zeit anfangen? Nach draußen gehen ist nur mit gewissen Abstand erlaubt und wer weißt jetzt gerade, wo denn schon wieder der Meterstab ist? Also einfach daheim bleiben und die viele Freizeit genießen.

Trotz Coronavirus-Shutdown: Kultur erleben

Viele Konzerthäuser und Opern bieten ein neues Online-Angebot an. Die Staatsoper Unter Den Linden bietet ein kostenloses Programm, damit man auch während der Corona-Krise nicht auf die Oper verzichten muss. Die digitale Konzerthalle der Berliner Philharmoniker öffnet ihre Pforten. Nutzer haben kostenlosen Zugang zu allen Konzerten und Filmen auf der Online-Plattform. Aber auch einzelne Musiker bieten ihre Dienste im Netz an. Igor Levit der Star-Pianist spielt jeden Abend ein Wohnzimmerkonzert, das man über Twitter verfolgen kann. Jeden Abend um 19 Uhr, also gleich mal den Wecker stellen. Das Montreux Jazz Festival stellt auf seiner Website zahlreiche Konzerte unterschiedlicher Genres zu Verfügung. Das Nachtleben steht still und Clubs haben geschlossen. Auf der Seite „United We Stream“ kann man jeden Abend trotzdem mit der richtigen Musik feiern. Verschiedene Clubs und DJs streamen abends ab 19 Uhr.

Lesen in Corona-Zeiten: Bücher schmökern

Wer kennt es nicht: Zu Weihnachten und Geburtstag bekommt man so viele Bücher, dass der Vorrat für Jahre reicht. Warum nicht also den Stapel Bücher jetzt anpacken, genug Zeit ist auf jeden Fall. Wer neue Inspiration braucht, kann sich auch die Vorschläge und Neuerscheinungen der Leipziger Buchmesse anschauen. Die drei großen Gewinner der Buchmesse sind „Stern 111“ von Lutz Seiler, „Krebs fühlen“ von Bettina Hitzer und „Oreo“ von Fran Ross. Hier geht’s zur Übersicht der Nominierungen und Gewinner der Leipziger Buchmesse.

Diese Bücher muss man gelesen haben:

Romane

  • 1984 - George Orwell
  • Stolz und Vorurteil – Jane Austen
  • Ulysses – James Joyce
  • Krieg und Frieden – Leo Tolstoi
  • Der Prozess – Franz Kafka

Fantasy

  • Der Herr der Ringe – J.R.R. Tolkien
  • Das Lied von Feuer und Eis – George R.R. Martin
  • Tintenherz – Cornelia Funke
  • Harry Potter – J.K. Rowling
  • Eragon – Christopher Paolini

Liebesromane

  • Die Frau des Zeitreisenden – Audrey Niffenegger
  • Wie ein einziger Tag – Nicholas Sparks
  • Unsere Seelen bei Nacht – Kent Haruf
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter – John Green
  • Bis ans Ende aller Tage – Jodi Picoult

Weitere Tipps

  • Elefant - Martin Suter
  • Laufen - Isabel Bogdan
  • Kaffee und Zigaretten - Ferdinand von Schirach
  • Lieber jetzt als irgendwann - Lauren Graham
  • Der Hof - Simon Beckett

Während der nächsten Wochen bleiben Bibliotheken und Büchereien geschlossen, aber Bücher, Magazine und Zeitschriften können auch über die On-Leihe ausgeliehen werden. Hier findet ihr die On-Leihe Ulm und die eAusleihe Neckar-Alb.

Oder wie wäre es mal eine Graphic Novel zu lesen? Die illustrierten Romane und Erzählungen sind sehr schön anzusehen. Klassiker, wie „Der alte Mann und das Meer“ oder „Die Verwandlung“ werden mit Bildern neu interpretiert. Und neue Autoren erwecken ihre Geschichten so zum Leben. Weitere Infos und Empfehlungen gibt es hier.

Museen virtuell besuchen

International bekannte Museen können Interessierte auch virtuell besuchen. Rundgänge können bequem vom Sofa aus gemacht werden und bedeutende Sammlungen per Mausklick angeschaut werden. Folgende Museen und Ausstellungen können virtuell besucht werden: Museum of the World, Rijkmuseum (Amsterdam), Musée d’Orsay (Paris), Museo Frida Kahl (Mexico City), Albertina (Wien), National Museum of Modern and Contemporary Art (Seoul), Pergamonmuseum (Berlin), Städel Museum (Frankfurt), Tokio Fuji Art Museum (Japan), Deutsches Museum (München), National Museum of Natural History (Washington D.C.), The Met (New York).

Podcast: Einfach mal lauschen

Wer vielleicht den Trend des Podcast Hörens verpasst hat, kann jetzt damit anfangen. Auf Spotify findet sich eine ganze Bandbreite an Themen. Hier einige Vorschläge:

  • Mordlust
  • Paardiologie
  • Herrengedeck
  • Gemischtes Hack
  • Fest & Flauschig
  • Untenrum

Streaming: Diese Serien gibt es überall zu sehen

Kinos sind jetzt also geschlossen und nichts hält einen mehr vom Binge Watching ab. Wie wäre es also nochmal alle 8 Staffeln von Game Of Thrones zu schauen? 73 Folgen mit 50 bis 80 min Laufzeit füllen auf jeden Fall die Zeit der Quarantäne. Oder für alle, die es nicht so brutal mögen, dafür aber dramatisch: Grey’s Anatomy hat bislang 356 Folgen. Oder der Klassiker: Friends mit 236 Folgen.

Youtube

Für einen Serienmarathon bieten sich folgende Shows an:

  • Unbelievable – Netflix
  • Orange Is The New Black - Netflix
  • The Handmaid's Tale – Amazon Prime Video
  • Vikings – Amazon Prime Video
  • Fleabag – Amazon Prime Video
  • Broad City
  • Superstore
  • Frau Jordan stellt gleich (Joyn Plus+)

Aber auch die Mediatheken von ZDF und Arte haben einige spannende Filme, Serien und Dokus zu bieten. Auf ZDF ist die Buchverfilmung „Unterleuten“ zu empfehlen. In Unterleuten, einem fiktiven Dorf, soll ein Windpark gebaut werden. Das Angebot verändert das soziale Gefüge drastisch. Freund und Feind sind nicht mehr auseinanderzuhalten.

Wegen Corona zuhause? Neue Spiele ausprobieren

Für einen Spieletag bieten sich Klassiker, wie Uno, Phase 10 und Cluedo an. Oder wie wäre es mal ein neues Spiel auszuprobieren? Ziemlich spaßig sind Machi Koro, Drecksau und Die Peking Akte. Man hat auch endlich Zeit sich in kompliziertere Spiele einzuarbeiten, wie Risiko und Catan. An alle, die jetzt denken, dann hol ich gleich mal Monopoly aus der Spieleschublade: Lasst es, Monopoly gefährdet nur den fragilen Hausfrieden.

PC Spiele für die Corona-Zeit

Das PC Spiel das am meisten Zeit frisst ist auf jeden Fall Sims. Wer hat nicht schon tagelang Sims erstellt, Häuser gebaut und fragwürdige Lebensentscheidungen getroffen. Wer jetzt mit der vielen Zeit nichts anzufangen weiß, der kann auf jeden Fall „Die Sims 4“ herunterladen.

Für die ganz Eifrigen, die jetzt nicht stillsitzen können, bietet sich jetzt natürlich der Frühjahrsputz an.

Folgst du uns schon auf Instagram @suedwest_presse ?