Wegen der Corona-Krise ist der Campingurlaub in diesem Jahr besonders angestiegen. Viele deutsche Campingplätze sind mittlerweile in den Sommermonaten ausgebucht. Einige Betreiber sprechen von einem regelrechten Ansturm. Nun werden auch in Europa die Campingplätze nach und nach wieder geöffnet, so auch in Italien, einer der beliebten Urlaubsziele. “Nach einer langen Phase des Lockdowns sehen wir die italienischen Campingplätze sehr gut vorbereitet.
Viele Anlagen haben noch Platz, die Campingsaison in Italien kann beginnen,“ sagt Uwe Frers, Geschäftsführer der ADAC Camping GmbH, Betreiber von Pincamp. In Südtirol kamen bereits die ersten deutsche Campinggäste an. Auch die Strand-Campingplätze sind auf Camper gut vorbereitet und haben entsprechende Hygienemaßnahmen umgesetzt. Eine steigende Nachfrage herrscht auf den Campingplätzen am Gardasee und der Toskana