Die Fallzahlen der Infizierten aufgrund der Corona-Pandemie steigen überall auf der Welt weiter an. Auch in Deutschland geht die Kurve wieder nach oben, Experten warnen vor der aktuellen Entwicklung. Trotz eines kürzlich bekannt gewordenen Corona-Hotspots im beliebten Touristenort St. Wolfgang am Wolfgangsee sind Urlaubsreisen nach Österreich nach wie vor möglich. Wie der aktuelle Stand in Deutschlands Nachbarland ist, erfahrt ihr hier:

Bayern richtet Corona-Teststationen an der Grenze zu Österreich ein

Am Donnerstag wurde an der A3 bei Passau eine von drei Corona-Teststationen für Reiserückkehrer in Betrieb genommen. Neben Kiefersfelden und Walserberg ist sie eine von drei bayrischen Stationen an der österreichischen Grenze. Reiserückkehrer aus Österreich können sich dort rund um die Uhr am Rastplatz Donautal Ost testen lassen. Diese Tests sind kostenlos.
Wie der Bayrische Rundfunk mitteilt, kalkuliert das Bayrische Rote Kreuz mit 2.000 Tests pro Tag. Rund 60 Mitarbeiter werden täglich an der A3 im Einsatz sein.

Urlaub in Österreich: Einreise von Österreich nach Deutschland

Aus Österreich kommend ist die Einreise nach Deutschland ohne Angabe von Gründen möglich.
  • Es werden keine systematischen Grenzkontrollen durchgeführt.
  • Es müssen keine Dokumente mitgeführt werden, die einen Grund zur Einreise nach Deutschland belegen.
  • Privatreisen und die Durchreise sind ohne Einschränkung zulässig.
  • Es besteht aktuell keine Quarantänepflicht nach der Einreise aus Österreich.

Corona Österreich: Das sind die aktuellen Fallzahlen

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen liegt aktuell (Stand: 31.07.2020) bei 1609. 100 Menschen gelten in der Zwischenzeit wieder als genesen.
Die Zahl der mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen steigt nach einer wochenlangen Stagnation nun wieder leicht. 718 Menschen werden hier mit aktuellem Stand in der offiziellen Statistik des Gesundheitsministeriums geführt.