• Die Corona-Zahlen in München und die Inzidenz liegt über 50
  • Deshalb gelten ab 26.08. neue Corona-Regeln für Treffen und private Feiern.
  • Seit Montag gilt bereits die 3G-Regel für Innenbereiche.
Schlechte Nachrichten für alle Hochzeitspaare in München: Wegen der steigenden Corona-Zahlen gelten nun neue Regeln in der Stadt. Die Inzidenz von 50 ist am Dienstag überschritten worden. Das hat auch Konsequenzen für private Treffen und andere Veranstaltungen.

Corona-Regeln München: Kontaktbeschränkungen nach den Regeln in Bayern für Inzidenz über 50

Mit überschreiten der Inzidenzmarke von 50 gelten neue Regeln bei Treffen:
  • Ab 26.08.: Private Treffen sind für die Angehörigen des eigenen Hausstands und zwei weiterer Haushalte mit zusammen maximal zehn Personen möglich (Kinder unter 14 Jahren nicht mitgerechnet).
  • Bisher galt: Private Treffen sind für maximal zehn Personen möglich, unabhängig davon, wie vielen Haushalten sie angehören.
Vollständig Geimpfte und Genesene sind von den Beschränkungen ausgenommen.

Neue Corona-Regel München: Hochzeiten, Geburtstage und Veranstaltungen nur mit 50 Gästen

Auswirkungen hat der gestiegene Inzidenzwert auch bei den Regeln für private und öffentliche Veranstaltungen:
  • Ab 26.08.: Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass wie Geburtstage, Hochzeiten und Vereinssitzungen sind im Freien mit 50 Personen und in Innenräumen mit 25 Personen möglich (geimpfte oder genesene Personen werden nicht mitgezählt).
  • Bisher galt: Private Veranstaltungen aus besonderem Anlass wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen sind im Freien mit 100 Personen und in Innenräumen mit 50 Personen möglich (geimpfte oder genesene Personen werden nicht mitgezählt).
Finden die Feiern in geschlossenen Räumen statt gilt die 3G-Regel (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete).

Corona Bestimmungen: Aktuelle Corona Regeln München - 3G-Regel gilt seit 23.08.

Die Stadt München hat am vergangenen Samstag die Inzidenz-Marke von 35 den dritten Tag in Folge überschritten. Deshalb gelten ab Montag, 23.08.2021, neue Corona-Regeln. Denn die neue Corona-Verordnung in Bayern tritt am Montag in Kraft. Vor allem für Ungeimpfte ändert sich einiges. Denn sie brauchen nun einen Test für zahlreiche Bereiche:
  • bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen aus besonderem Anlass in geschlossenen Räumen
  • für die Innengastronomie
  • für Indoor-Sport und kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerthäusern, Bühnen und Kinos, sofern sie in geschlossenen Räumen stattfinden
  • für Angebote in geschlossenen Räumen von Freizeitparks, Indoorspielplätzen und vergleichbaren ortsfesten Freizeiteinrichtungen, Badeanstalten, Hotelschwimmbädern, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Spielhallen, Spielbanken und Wettannahmestellen
  • sowie bei körpernahen Dienstleistungen wie Friseuren und Nagelstudios
Bereits seit Montag gilt in München die 3G-Regel für die Innengastronomie und weitere Bereiche.
Bereits seit Montag gilt in München die 3G-Regel für die Innengastronomie und weitere Bereiche.
© Foto: Sven Hoppe/DPA

Aktuelle Corona-Zahlen in München: Inzidenz und Fallzahlen heute

Das Robert Koch-Institut meldet täglich die Corona-Zahlen. So sehen die Zahlen im Detail aus (Stand 26.08.):
  • 7-Tage-Inzidenz: 62,7
  • Neuinfektionen: 222
  • Infektionen insgesamt: 77.223
  • Todesfälle: 1276

Corona Regeln Bayern bei Inzidenz über 100

Angesichts der stark steigenden Zahlen fragen sich viele Menschen, was geschieht, wenn die Inzidenz über 100 steigt. Die Bundesnotbremse gilt seit 1. Juli nicht mehr. Allerdings können einzelne Städte und Kreise eigene Maßnahmen ergreifen, wenn die Inzidenz über 100 steigt.