Durch die Corona-Krise ist die Zahl der Urlauber in Kroatien drastisch zurückgegangen. Und das obwohl das Land lange mit wenigen Infizierten als relativ sicher galt. Im Juli 2020 sind rund zwei Millionen Touristen eingereist - das sind etwa die Hälfte weniger als im Juli vor einem Jahr. Knapp 15 Millionen Reisende buchten eine Unterkunft, das waren knapp 60 Prozent weniger als im Juli 2019, wie das kroatische Tourismusamt mitteilte. Aktuell sind demnach rund 700.000 Urlauber im Land.

Kroatien Corona Statistik: Das sind die aktuellen Zahlen

Nach Angaben der John Hopkins University (Stand 31.07.2020, 08:15 Uhr) haben sich in Kroatien bislang 5.071 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. An den Folgen von Corona sind zum aktuellen Stand 144 Menschen gestorben.

Ulm/Palma de Mallorca

Urlaub in Kroatien: Im Sommer 2020 trotz Corona steigende Touristenzahlen erwartet

"Unter den gegebenen Umständen sind das exzellente Zahlen", erklärte Behördenleiter Kristjan Stanicic mit Blick auf die Corona-Pandemie. Im August erwarte Kroatien eine "Fortsetzung des positiven Trends" bei den Touristenzahlen.

Aus diesen Ländern kommen die meisten Kroatien-Urlauber

Die meisten Urlauber in Kroatien kommen den Angaben zufolge aus folgenden Ländern:
  • Deutschland
  • Slowenien
  • und Polen
Von dort ist das Land per Auto erreichbar. Im vergangenen Jahr besuchten rund 20 Millionen Touristen das Land.

Müssen Rückkehrer aus dem Kroatien Urlaub in Quarantäne?

Deutsche Urlauber, die aus Kroatien zurück kehren müssen derzeit nicht mit einer Quarantäne rechnen. Diese wird nur noch dann verhängt, wenn jemand aus einem EU-Staat zurückkehrt, dessen Zahl an Neu-Infizierten innerhalb der vergangenen sieben Tagen höher lag als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner. Kroatien liegt derzeit noch deutlich unter diesem Wert.