Nach Corona-Ausbrüchen in verschiedenen Schulklassen herrschen im Kreis Günzburg nach wie vor Sorgen um die Pandemielage. An einer weiterführenden Schule im südlichen Landkreis waren zuletzt 150 Schüler in Quarantäne geschickt worden. Betroffen waren auch 70 Personen an einer Schule im nördlichen Landkreis. Wie es heißt, konnten die ersten Erkrankten inzwischen bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden.

LGL gibt 7-Tages-Inzidenz mit 15,11 an

Insgesamt scheint die Lage stabil zu sein. 559 Menschen befanden sich Stand Sonntag, 4. Oktober, nach Behördenangaben vorsorglich in Quarantäne, es gab aber nur 35 aktive Fälle, sowie zwei Verdachtsfälle. Die 7-Tages-Inzidenz wurde vom bayrischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) mit 15,11 angegeben.

Corona-Zahlen seit Pandemie-Beginn im Kreis Günzburg:

  • 436 bestätigte Fälle
  • 4 Verstorbene
  • 397 Genesene