Am Mittwoch haben Bund und Länder wegen der Corona-Krise beschlossen, dass es bis zum 31.08.2020 keine Großveranstaltungen geben wird. Markus Söder sieht das Münchner Oktoberfest in akuter Gefahr. „Ich bin sehr, sehr skeptisch und kann mir aus jetziger Sicht kaum vorstellen, dass eine solch große Veranstaltung überhaupt möglich ist zu dem Zeitpunkt“, sagte der CSU-Chef am Mittwochabend im Bayerischen Rundfunk. Eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht getroffen. Söder will in den nächsten Wochen mit Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter über den weiteren Ausgang sprechen.