Einen Tag nach einem Canyoning-Unglück in der Starzlachklamm im Oberallgäu suchen die Rettungskräfte weiter nach einer vermissten Frau. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde die Suche nach der 27-Jährigen am Morgen fortgesetzt. Eine Gruppe Sportler war am Samstagmittag beim sogenannten Canyoning in der Klamm bei Sonthofen von einer Sturzflut überrascht worden. Nach einem starken Gewitter seien mehrere Mitglieder der Gruppe vom schnell ansteigenden Wasser eingeschlossen und teilweise mitgerissen worden, teilte die Polizei mit. Zwei Männer seien demnach schwer verletzt worden.

Canyoning-Unglück im Oberallgäu: Zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz

Die Frau wurde von den Wassermassen mitgerissen und ist seither vermisst. Die Suche musste am Samstagabend wegen der Dunkelheit zunächst unterbrochen werden. Neben der Berg- sowie Wasserwacht, Feuerwehr und dem THW war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.
Unter Canyoning versteht man das Durchqueren einer Schlucht durch Abseilen, Klettern, Springen, Rutschen und Schwimmen.