Der Cannstatter Wasen 2019 – das größte Volksfest in Baden-Württemberg startet am Freitag. Hier erfahrt ihr alles zu Bierpreisen, Anfahrt und Parken, den Festzelten sowie Öffnungszeiten der diesjährigen Ausgabe.

Von wann bis wann? Das ist der Termin des Cannstatter Wasen

17 Tage lang geht es auf dem Cannstatter Wasen rund: vom 27. September bis 13. Oktober 2019 steigt auf dem rund 25 Hektar großen Festgelände am Neckar wieder das große Volksfest. Rund 320 Schausteller, Festwirte und Marktkaufleute warten auf die Feierlustigen. Die Organisatoren rechnen mit bis zu vier Millionen Besuchern.

Fassanstich am Freitagnachmittag

Los geht es am Freitag um 15 Uhr: Dann sticht Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn im Hofbräu-Festzelt das erste Fass Bier an. Danach geht auch in den anderen Zelten der Bierausschank lose und die Fahrgeschäfte gehen in Betrieb.

Bierpreis knackt erstmals 11-Euro-Marke

Dieses Jahr müssen Volksfest-Besucher für die Maß Bier besonders tief in die Tasche greifen: Im Dinkelacker-Festzelt wird der Liter Bier zum Rekordpreis von 11,20 Euro ausgeschenkt. In den übrigen großen Festzelten auf dem Wasen kostet die Maß zwischen 10,80 Euro und 10,90 Euro.

Reservierung für die Festzelte kostet

Besucher haben auf dem Wasen die Wahl zwischen insgesamt neun Festzelten. Grundsätzlich ist der Eintritt frei. Aber gerade zu Stoßzeiten sind die Zelte schnell voll und werden dann für weitere Besucher geschlossen. Wer garantiert einen Platz ergattern will, sollte auf alle Fälle möglichst frühzeitig online reservieren. Dafür werden in der Regel ordentlich Gebühren fällig, die viele Wirte den Besuchern allerdings in der Form von Verzehrgutscheinen zumindest teilweise zurückgeben.

Fahrgeschäfte für Adrenalin-Junkies und Kinder

Für einige der Attraktionen auf dem Wasen braucht man gute Nerven und einen starken Magen: Der Flyer zum Beispiel wirbelt die Fahrgäste in 80 Metern Höhe mit bis zu 70 Stundenkilometern durch die Luft, die Loopingschaukel Infinity schleudert ihre Insassen nicht nur schwungvoll nach links und rechts, sondern stellt sie obendrein in 65 Metern Höhe auch noch auf den Kopf.

Doch auch für Besucher, die es etwas gemütlicher mögen gibt es mit Klassikern wie Wilder Maus, Riesenrad oder Wildwasserbahn auf dem Festgelände einiges zu bieten. Kinder können auf dem Festgelände ihre ersten Fahrerfahrungen mit Babyflug, Kinder-Skooter oder Etagen-Karussell. Bei vielen Kinderfahrgeschäften können Eltern ihre Kleinen kostenlos begleiten.

Eine Übersicht über alle Schausteller, Imbisse und Stände gibt es auf diesem Lageplan.

Beste Besuchszeiten für Familien

An den Familientagen am Mittwoch, 2. Oktober, und am Mittwoch, 9. Oktober, sind die Preise für viele Attraktionen ermäßigt. Spannend für Kinder ist auch der Volksfestumzug am Sonntag, 29. September, um 11 Uhr. Bei dem Umzug mit bis zu 3500 Mitwirkenden gibt es neben Traktoren und alten Handwerkszünften nämlich auch viele Tiere zu sehen.

Parken und Anreise zum Festgelände

Generell ist zu empfehlen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wasen zu fahren. Unmittelbar beim Festgelände gibt es gemessen an den erwarteten Besuchermengen nur wenige Parkplätze. In den gekennzeichneten Anwohnerparkgebieten rund um den Wasen dürfen Volksfest-Besucher nicht parken. Eine Übersicht über die Anreisemöglichkeiten mit ÖPNV und über P&R-Parkplätze ist auf der Homepage des Volksfests zu finden. Für Menschen mit Handicap ist am Wasen ein Behindertenparkplatz mit ebenerdigem Zugang zum Festgelände eingerichtet.

An bestimmten Tagen gibt es zwischen 22.30 Uhr und 0.55 Uhr zwischen dem Festgelände und dem Hauptbahnhof Shuttlebusse, nämlich am 29. September, 2. Oktober, 5. Oktober, 6. Oktober, 12. Oktober und 13.Oktober.

Öffnungszeiten des Cannstatter Volksfests

Montag bis Donnerstag: 12 Uhr bis 23 Uhr

Freitag und Samstag: 11 Uhr bis 24 Uhr

Sonntag: 11 Uhr bis 23 Uhr

Ausnahmen sind Freitag, 28 September (15 Uhr bis 24 Uhr), Dienstag, 2. Oktober (12 Uhr bis 24 Uhr), Mittwoch 3. Oktober (11 Uhr bis 23 Uhr)

Das könnte dich auch interessieren: