Nachdem wegen der Corona-Pandemie die Abitur-Prüfungen in Bayern verschoben werden mussten, hat nun ein weiterer Vorfall den Ablauf gestört. Das Bundesland Bayern muss neue Aufgaben für das diesjährige Deutsch-Abitur einplanen. Denn Unbekannte sind zwischen Donnerstag und Sonntag in ein Bamberger Gymnasium eingebrochen und haben die Prüfungen aus dem Schultresor gestohlen.

Abiturprüfungen aus Bamberger Gymnasium gestohlen: So lief die Tat ab

Die Diebe gelangten auf bisher unbekannte Weise in die Schule. Die Prüfungen befanden sich in einem Tresor, zu dem sich die Täter gewaltsam Zugang verschafften. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Crailsheim

Ersatzaufgaben vorbereitet: Abiturienten müssen sich keine Sorgen machen

Die Schüler in Bayern müssen sich allerdings nicht um ihr Abitur sorgen. Denn nach dem Diebstahl der Prüfungen teilte Kultusminister Michael Piazolo in einer Mitteilung am Montag mit: „Den Abiturientinnen und Abiturienten kann ich sagen, dass sie sich wegen dieses Vorfalls keine Sorgen machen brauchen. Die Abiturprüfung wird mit den für solche Fälle vorbereiteten Ersatzaufgaben an den geplanten Terminen stattfinden.“