Dieses Wochenende ist es so weit: Ostern steht vor der Türe. Das Bedeutendste aller christlichen Feste wird allerdings von etwas ganz anderem in den Schatten gestellt – dem Coronavirus. Den Ausgangsbeschränkungen und dem Kontaktverbot geschuldet fallen Familienbesuche aus, Enkel dürfen Oma und Opa dieses Jahr nicht sehen.
Durch die geschlossenen Schulen und Kitas haben Kinder viel Zeit. Deshalb haben wir Basteltipps und Ideen zusammengestellt, um die Kleinen zu beschäftigen.

Eine Osterkarte basteln

Wie Kinder Osterkarten selbst gestalten können, dafür gibt es viele Ideen:
  • Aus einem Handabdruck einen Osterhasen machen
  • Aus einem Handabdruck ein Huhn machen
  • Mit einer Klopapierrolle oder einer Kartoffel Ostereier oder Osterhasen stempeln

Bastelvorlagen für einen Osterkorb

Wenn die Osterkarte gemacht ist, gilt es, ein Osterkörbchen zu basteln. Dafür gibt es im Internet viele Bastelvorlagen.
Ein Körbchen mit Hasengesicht, Pfoten und Schwänzchen zum Ausdrucken gibt es zum Beispiel hier.
Wer es etwas anspruchsvoller mag, der kann es mit einem geflochtenen Körbchen aus Papier versuchen. Das geht so:
Youtube

Youtube

Do it yourself: Selbstgemachte Ostergeschenke für Eltern und Großeltern

Momentan haben die meisten Geschäfte geschlossen, Geschenke selber basteln ist die Devise. Wir haben DIY-Ostergeschenke für euch zusammengestellt:
  • Hasentasse: Dafür braucht es lediglich eine weiße oder einfarbige Tasse und einen Permanentmarker. Dann auf den Boden der Tasse Nase und Augen malen und auf die Tasse die Ohren - fertig.
  • Ostermotive aus Bügelperlen: Die kleinen Perlen zum Aufbügeln gibt es in fast jedem Kinderzimmer. Kostenlose Vorlagen für die Bügelperlen-Motive gibt es hier.
  • Auf Youtube gibt es außerdem unzählige Ideen für selbstgemachte Ostergeschenke und dazu mit Videoanleitung.
Youtube

Youtube

Salzteig: Figuren formen, backen und anmalen

Aus Salzteig lässt sich viel herstellen, und beschäftigt sind die Kinder auch noch. Zuerst können die Kinder kneten und formen, danach die Figuren anmalen.
Zutaten für den Salzteig:
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Salz
  • Um den Teig besonders geschmeidig zu machen noch 1 Teelöffel Öl dazu tun.
Danach können die Kinder Figuren und Formen daraus machen. Sind sie fertig, kommt der Teig zuerst 60 Minuten lang bei 50 Grad in den Ofen. Dabei immer wieder den Ofen öffnen, so kann die Feuchtigkeit entweichen. Danach den Teig 50 bis 60 Minuten bei 120 Grad backen. Wenn die Figuren ausgekühlt sind, können Kinder sie mit Acrylfarbe, Wasserfarbe oder Fingerfarbe bemalen.

Weitere Tipps gegen Langeweile in der Corona-Krise

Die aktuelle Situation ist für alle schwierig. Wir haben für euch einige Tipps, wie ihr die Langeweile in der Corona-Zeit auch über die Osterfeiertage übersteht.