Einen Monat lang haben Millionen Musliminnen und Muslime auf der ganzen Welt tagsüber weder gegessen noch getrunken. Von Anfang April bis Anfang Mai lief der islamische Fastenmonat Ramadan. In der Nacht auf den 2. Mai 2022 ging er zu Ende – für viele Grund genug, ausgiebig zu feiern. Die Festtage heißen auf arabisch Eid al-Fitr. Weil traditionell viele Süßigkeiten gegessen werden, sind sie auch als Zuckerfest bekannt.

Ramadan, Fastenbrechen, Zuckerfest: Hier sind Eure Bilder aus der Region

Wir haben muslimische Leserinnen und Leser aus der Region gebeten, uns von ihrem Fastenbrechen zu erzählen. Wer hat alles zusammen gefeiert und was gab es zu essen? Bilder und kleine Geschichten dazu findet ihr hier in unserem Liveticker. Wenn Sie auch das Zuckerfest feiern und Fotos und Erzählungen haben, schicken Sie uns diese per Mail an online-redaktion@swp.de (Fotos am besten im Querformat) .