Die Begeisterung fürs Theaterspiel ist riesengroß in der Region. Das zeigt die Menge der Rückmeldungen von Laientheatergruppen, die uns nach einem Aufruf Angaben zu ihren Auf­füh­run­gen gemeldet haben:
  • Altheim (Alb) Die Theatergruppe des TSV führt in der Albhalle „Heiße Nächte – kalte Füße“ auf: Drei befreundete Ehepaare verbringen gemeinsam einen turbulenten Urlaub auf Mallorca. Aufführungen am 5. und 7. Januar 2023. Karten im Vorverkauf beim Verein.
  • Beimerstetten Die TSV-Theatergruppe zeigt „Hilfe, wer hat meinen Körper geklaut?“: Charly findet sich nach einem Stromschlag im Körper der Nachbarin wieder – und umgekehrt. Spieltermine: 26. November (Lindenberghalle Beimerstetten); Januar 2023: 7. (Altes Theater Ulm – Aktion 100 000), 13./14. (Bärensaal Bernstadt); 20./21. (Zehntstadel Göttingen).
  • Biberach-Asch Der Theaterkreis Biberach-Asch zeigt „Cash – Ewig rauschen die Gelder“: Ein Arbeitsloser versucht den Sozialstaat auszutricksen, dann droht der Schwindel aufzufliegen. Aufführungen im Historischen Stadttheater Weißenhorn 2023: 6./7./8./13./14./15./20./21./22. Januar. Beginn: Freitag und Samstag, 19.30 Uhr, Sonntag 18 Uhr. Vorverkauf ab 5. Dezember, Tel. (07309) 91 90 63.
  • Blaustein Der Schwäbische Theaterverein Arnegg zeigt in der Neidegghalle Markbronn „In den Himmel wollen sie alle“: Ullis Stammgäste befürchten, dass der Wirt auf dem Sterbebett dem Pfarrer zu viel beichtet. Aufführungen am 5. (20 Uhr), 6. (15 Uhr), 12. (20 Uhr), 13. (15 Uhr), 19. November (20 Uhr).
  • Dellmensingen Die Theatergruppe Dellmensingen führt „Hubertus und die Bürgermeisterwahl“ auf: Hubertus will Bürgermeister werden – seine Frau und die Nachbarin wollen das verhindern. Noch nicht ausverkauft ist die Aufführung im katholischen Gemeindezentrum am 23. Oktober um 19 Uhr. Mit Glück gibt es noch Karten am 22. Oktober von 9 bis 12.30 Uhr in der Getränkeoase Fuchs, oder an der Abendkasse im Gemeindezentrum.
  • Dietenheim Das Stadttheater spielt die bayrische Kriminalkomödie „Freigsperrt“: Zwei Gefängnisinsassen langweilen sich in der Zelle – bis ein „feiner Pinkel“ hinzukommt. Aufführungen in 2023: 31. März; 1./2. April.
  • Eggingen Das Stubentheater zeigt in der Gemeindehalle „Leberkäse und rote Strapse“: Drei Herren in der Midlife-Crisis gönnen sich ein Wochenende mit „Sex and Drugs and Alcohol“. Spieltermine im Oktober: 28./29. um 20 Uhr; 30. um 18 Uhr; 31. um 20 Uhr. Im November: 4./5. um 20 Uhr; 6. um 14.30 Uhr. Kartentelefon (0157) 79 08 13 07 zwischen 17.30 und 19.30 Uhr.
  • Einsingen Der Theaterverein bringt „Agentur Guglhupf“ auf die Bühne: Zwei Frauen in Not wissen sich zu helfen. Aufführungen im Januar 2023: 5./6./7./13./14. in der Festhalle. Kartenvorverkauf: 17. Dezember, 11 bis 12 Uhr, Grundschule Einsingen, Restkarten an der Abendkasse.
  • Erbach Die Amateurtheatergruppe des TSV spielt „Ein Doppelzimmer für fünf!“: Seltsame Gäste begegnen sich in einer Wellness-Oase. Termine 2023: Am 6./7./13./14. Januar.
  • Finningen Die Theatergruppe zeigt in der Gemeindehalle „Onkel Joe aus Idaho“: Beim Ehepaar Knauser ist der Name Programm, ihr Geiz führt zu Turbulenzen. Aufführungen im November: 12. um 19.30 Uhr; 13. um 18 Uhr; 19. um 19.30 Uhr. Kartenvorverkauf: 29. Oktober, ehemalige Schule, 10 bis 11 Uhr. Restkarten an der Abendkasse.
  • Grimmelfingen Die Theatergruppe, die zugunsten der Aktion 100 000 spielt, zeigt im Bürgersaal die Sketcheshow „Männer! Und Frauen.“: Eine Lachshow mit 13 Szenen „aus dem ewigen Geschlechterkampf“. Vorstellungen im November: 18./19./25./26. jeweils 20 Uhr; 27. um 15.30 Uhr im Bürgersaal Grimmelfingen. Kartenvorverkauf dort am 29. Oktober 10 bis 13 Uhr, 5. November 10 bis 13 Uhr, 10. November 17.30 bis 19 Uhr; Südwestpresse Ulm, Frauenstraße 77 zu den Geschäftszeiten; Telefon (0171) 504 48 60.
  • Holzheim Die TSV-Theatergruppe „Lampenfieber“ führt die Krimikomödie „Eine eiskalte Bescherung“ auf: Der Streit um ein Erbe an Heiligabend eskaliert. Aufführungstermine Januar 2023: 6. um 18 Uhr, 7. um 19.30 Uhr, 8. um 18 Uhr, 13./14. um 19.30 Uhr.
  • Holzschwang Die Bühnenschwärmer spielen „Malefitz Donnerblitz“: Was passiert, wenn zwei Wetterhexen bei einem armen Schneider auftauchen, er hinter deren Fähigkeiten kommt und sich dann selbst daran versucht? Aufführungen im November: 5./6./12./19./20./26. in der Vereinshalle. Spielbeginn Freitag und Samstag um 19.30 Uhr, Sonntag um 17 Uhr. Karten gibt es wochentags ab 18 Uhr unter Tel. (07307) 92 42 42 bei Familie Schumacher.
  • Illerkirchberg Der Theaterverein Tingel-Tangel 88 zeigt „Hauptsach schee!“: In der Schönheitsklinik „Illertal“ bricht Chaos aus, während der Chefarzt einen Kongress besucht. Aufführungen am 6./7./8./13./14. Januar 2023 in der Gemeindehalle Unterkirchberg.
  • Illerzell Der Theaterverein „mundArt“ führt musikalisch umrahmt gleich vier Einakter auf: „Die Vereinssitzung“; „Die Rosskur“; „Männer allein zu Hause“; „Zwei, die man kennt“. Dies im November im Landgasthof zum Brückle Illerzell am 11./12./18./19./25./26. jeweils um 19 Uhr. Kartenvorverkauf: 22. Oktober, 15 bis 18 Uhr, in der Mensa des Illertal-Gymnasiums. Restkarten im Reisebüro Heinrich Vöhringen.
  • Ingstetten Die Theatergruppe des Gesangvereins zeigt „Tochter zu verschenken“: Drei „heiratsfähige“ Töchter, Möchtegern-Ehemänner, ein Star und eine Lotto-Million sorgen für Trubel im Hause Köberle. Vorstellungen Dezember: 24. um 13 Uhr; 26./27./29./30. jeweils 19.30 Uhr. Januar 2023: 2./3./5./6./7./8./13./14. Aufführungen in der Heinrich-Bebel-Halle Ingstetten. Mehr Informationen und Kartenreservierung ab Mitte November: www.theater-ingstetten.de.
  • Machtolsheim Die Theatergruppe des Schützenvereins bringt „Heiße Nächte – kalte Füße“ auf die Bühne: Drei befreundete Ehepaare verbringen gemeinsam einen turbulenten Urlaub auf Mallorca. Zu sehen in der Lindenhalle im Januar: 6. (13.30 und 18.30 Uhr); 7. um 19.30 Uhr.
  • Merklingen Die Liederkranz-Theatergruppe sichtet noch Stücke. Aufführungen sind geplant 21./22./27./28. Januar 2023.
  • Nersingen Der SV führt „Suche Mann für meine bessere Hälfte“ auf: Ein eingebildeter Kranker erwartet den Tod und will vorher noch wichtige Dinge regeln. Aufführungen: 17. Dezember 2022 und 14./15./20./21./22. Januar 2023.
  • Oberelchingen Der Theaterverein Oberelchingen zeigt das Stück „Cola, Cash und Kaugummi“: Es geht um Irrungen und Wirrungen um und in einer alten Dorfkneipe. Zu sehen im Konstantin-Vidal-Haus im November am 25. um 19.30 Uhr sowie am 26. um 14 Uhr und um 19.30 Uhr.
  • Oberkirchberg-Beutelreusch Die Theatergruppe des Schützenvereins Hubertus spielt das Stück „Tante Tillys Testament“: Ihr Onkel und geerbtes Geld bringen Adelheids Leben und ihre Wohngemeinschaft durcheinander. Termine im April 2023: 10. um 14 Uhr; 14. um 19.30 Uhr; 15. um 19.30 Uhr. Ort: TSG Turnhalle Illerkirchberg.
  • Reutti-Jedelhausen Die Laienspielgruppe der Chorgemeinschaft zeigt „Doppelt leben hält besser“: Ein Taxifahrer hat zwei Ehefrauen, bis das Doppelleben auffliegt. Aufführungen am 14./15./21./22. Januar 2023. Kartenvorverkauf im Dezember.
  • Suppingen Der Sportverein Suppingen zeigt „Cola, Cash und Kaugummi“: Es geht um Irrungen und Wirrungen um und in einer alten Dorfkneipe. Aufführungen im Januar 2023: 4./5. um 19.30 Uhr, 6. um 17 Uhr, 7. um 19.30 Uhr in der Kornberghalle. Vorverkaufstermine werden unter www.theater-suppingen.de bekannt gegeben.
  • Tomerdingen Der Theaterverein D‘ Gusslochgugger zeigt das Lustspiel „Frühlingserwachen“: Das nächtliche Bewachen eines Maibaums und ungewöhnliche neue Nachbarn machen zwei Familien zu schaffen. Aufführungen im Januar: 6./7. Mehrzweckhalle Tomerdingen, 14. Helfensteinhalle Bermaringen, 21. Bürgersaal Dornstadt. Das Kinder- und Jugendtheater des Vereins führt am 18. Dezember in der Mehrzweckhalle Tomerdingen ein Weihnachtsstück auf.
  • Unterweiler Der Sportclub kündigt seine Theatertage an mit dem Stück „Don Clausitos Finca“: Ein Althippie-Paar und ihr Managersohn bekommen auf ihrer Mallorca-Finca Besuch vom Chef des Sprösslings. Aufführungen im Januar: am 5. um 19.30 Uhr; 6./7. jeweils um 18 Uhr in der Turn- und Festhalle. Karten erhältlich im Vorverkauf und an der Abendkasse.
  • Wangen Die Theatergruppe des Schützenvereins Wendelinus zeigt „Bäckerei Bräzzele“: Ein Lustspiel, bei der sich eine zickige feine Dame nach dem Verlust ihres Gedächtnisses als Bäckerei-Gehilfin bewähren muss. Spieltermine 2023: 5./6./7./14. jeweils 19.30 Uhr, 15. um 14 Uhr, 21. Januar um 19.30 Uhr.
  • Weidenstetten Die Theatergruppe Weidenstetten zeigt „Der Geist im Rathaus“: Die Pläne einer neuen Bürgermeisterin stören die Ruhe im Ort. Letzte Aufführung am 22. Oktober um 20 Uhr im Sportheim. Karten gibt es im Dorfladen „Ums Eck“ oder an der Abendkasse.