Wie die Polizei mitteilt, spielte sich die Auseinandersetzung an der Haltestelle Lehrer-Tal-Weg zunächst zwischen einem 52-Jährigen und einem 25-Jährigen ab. Nach aktuellen Informationen regte sich der 52-Jährige darüber auf, dass der 25-Jährige über eine Box laut Musik hörte und damit anscheinend andere Fahrgäste störte. Dabei soll der Ältere den Jüngeren beleidigt und bedroht haben. Zudem soll er die Tür der Straßenbahn blockiert haben, so dass eine Weiterfahrt nicht möglich war.

Männer sollen 52-Jährigen aus der Straßenbahn geschubst haben

Danach griffen offenbar zwei weitere Männer in das Geschehen ein und schubsten den 52-Jährigen in einem Handgemenge aus der Straßenbahn. Dieser soll dabei zu Boden gefallen, die beiden Eingreifenden leicht verletzt worden sein.
Die Polizei Ulm klärt nun den Sachverhalt. Ersten Ermittlungen nach war auch eine Frau in dieser Straßenbahn, die den Vorfall gesehen oder eventuell sogar gefilmt hat. Die Polizei bittet die Frau, sich unter der Telefonnummer (0731) 18 80 zu melden. Weitere Zeugen werden ebenfalls gebeten, die Polizei zu kontaktieren.