Ein riesiger Kristallkronleuchter empfängt die Partygänger, Instagram lässt grüßen. Wer den Club von früher kennt, hat höchstwahrscheinlich ein kleines Déjà-vu. Besitzer Marc Wölfle hat aber viel Geld in Umbau und Neuerungen investiert, angefangen von den neuesten Sicherheitskonzepten bis hin zur stylishen Videowall an der Tanzfläche.
Am 3. Dezember ist die große Eröffnungsparty, ab dem 4. Dezember beginnt der Betrieb: „Wir haben dann dienstags die Karaokenacht. Manche kennen die vielleicht noch vom Barfüßer. Wir haben das Team von früher verpflichten können“, sagt Wölfle. „Freitags gibt es 90er-Jahre-Party und samstags House- und Ibiza-Partys, auch Firmenveranstaltungen sind schon gebucht.“ Den neuen M-Club werden künftig zwei Geschäftsführer leiten. DJ Chris Montana legt regelmäßig auf und ist für die Bookings im Haus zuständig.
[frizz]