Ihr Ziel: Ressourcen, nämlich in der Druckerei von Matthias anfallendes Restpapier, verwerten. „Durch Wandel Werke entstehen lassen“, erklärt Geli den Namen. Das reicht von Postkarten über Geschenkpapier zu Blöcken und Aufklebern. Ein Angebot, das sich laufend verändert. „Wir wollen nicht Standard produzieren, sondern zeigen, dass wir uns hier in Pfuhl Gedanken machen, wie man mit Ressourcen eben auch umgehen kann“, erklärt Geli Hanschur. Die Produkte findet man auf der Website, hier kann man auch bestellen. In Zukunft soll es die Produkte vermehrt in ausgesuchten Geschäften in und um Ulm geben. „Das darf seine Zeit brauchen, denn wir haben ja alle unsere Hauptberufe‘“, sagt Matthias Häfele lächelnd.  
[frizz]