Betriebsrat und Geschäftsführung haben an einem Strang gezogen, Wunderbares ist daraus geworden: Eine 10 000 Euro-Spende an die Aktion 100 000. „Uns geht es gut, wir wollen diejenigen unterstützen, denen es nicht so gut geht“, sagt Geschäftsführer Frank Lindenmann. Der Betriebsrat habe fleißig gesammelt und einen Grundstock bereitet, und die Geschäftsführung habe den Betrag verdoppelt. Lindenmann: „Wir wollen in der Region gemeinsam Gutes tun.“ Die Firma beschäftigt in Blaustein 180 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Sie ist Zulieferer im Maschinenbau und fertigt Präzisionsteile u.a. für MTU, Voith und Bosch-Rexroth.