Auf die Gegenfahrbahn und mit Sattelzug kollidiert

Eine 77-jährige befuhr mit ihrem Renault die B27 in Fahrtrichtung Bad Sebastiansweiler / Bodelshausen und kam aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo sie seitlich mit einem entgegenkommenden Sattelzug kollidierte. Dieser wurde von einem 45-Jährigen gelenkt. Im weiteren Verlauf wurde sie nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen und im Fahrzeug eingeklemmt.

Zahlreiche Rettungskräfte vor Ort

Die Frau musste durch die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften vor Ort war, aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Anschließend wurde sie mit schweren aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen durch den Rettungsdienst, der mit vier Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort war, in eine Klinik gebracht.

B27 voll gesperrt

Während der Unfallaufnahme und Reinigungsarbeiten mit einer Kehrmaschine war die B27 für mehrere Stunden in beide Richtungen voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Sowohl der Lkw als auch der Renault waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppdienste versorgt werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von mehr als 28.000 Euro.