„Es besteht Glättegefahr mit Gefährdungspotenzial durch gefrierenden Regen.“ Was die Nina-Warnapp um 10.30 Uhr sperrig formuliert als Push-Nachricht auf Smartphones in der Region sendete, hatten die meisten Fußgänger, Rad- und Autofahrer ohnehin bereits gemerkt: es war arschglatt.

Streufahrze...