Laut Polizeipräsidium Reutlingen meldeten gegen 0.30 Uhr mehrere Anrufer, dass ein Auto in Flammen stehen würde. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand ein ordnungsgemäß geparkter Peugeot in Vollbrand. Die Flammen griffen bereits auf einen vor dem Peugeot geparkten BMW Mini über, sodass dessen Heck ebenfalls in Brand geriet.

30 000 Euro Schaden

Durch die starke Hitzeentwicklung wurden an einem Gebäude mehrere Fenster, Rollläden und die Eingangstüre beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 30 000 Euro. Die Feuerwehr Eningen war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Polizeirevier Pfullingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.