In den vergangenen beiden Jahren musste Ostern im Lockdown gefeiert werden – große Familientreffen und Feste waren nicht möglich. Das ist dieses Jahr zum ersten Mal wieder anders. Wir haben die SWP-Instagram-Community gefragt, wie sie dieses Wochenende Ostern feiert.
283 Menschen gaben bei unserer – nicht repräsentativen – Umfrage an, die Feiertage wie vor der Pandemie zu verbringen. Bei deutlich weniger Teilnehmerinnen und Teilnehmern –  150 an der Zahl – ist noch keine Normalität eingekehrt. Sie feiern nicht wie vor Corona. So antworteten einige, dass sie während der Feiertage in Quarantäne sind. Andere verbringen diese „kalorienreich“, wie ein Teilnehmer kurz und knapp schrieb. Auch beliebt: Die Familie sehen, in den Urlaub fahren oder Eier suchen.

Ostern mit Henne Frieda und Häsin Minni

Ähnliche Pläne hat auch eine Familie aus Illerberg. Die Schwestern Soraya (10), Lorena (9) und Mila (2) bemalen viele Eier, naschen Süßigkeiten und freuen sich auf kleine Geschenke. Zudem werden in dem großen Garten rund um das Gehege der Henne Frieda Schokohasen gesucht. Passend zum Osterfest hat außerdem Familienhase Minni Babys bekommen – sieben Tage sind die Kleinen erst alt. Nach den Einschränkungen der vergangenen Monate freut sich die ganze Familie auf ein paar erholsame Tage.