Großer Feuerwehreinsatz am Sonntagnachmittag in Pfaffenhofen an der Roth: Wie das für die Region zuständige Polizeipräsidium Schwaben-Südwest in Kempten mitteilt, wählte eine Anwohnerin am Sonntag gegen 14.30 Uhr den Notruf der Integrierten Leitstelle Donau-Iller: Sie meldete einen Brand an der Turnhalle der Hermann-Köhl-Grund- und Mittelschule in Pfaffenhofen.

Feuerwehr in Pfaffenhofen: Einsatz wegen Brand an Turnhalle

Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehr, die mit mehreren Fahrzeugen zum Brandort ausrückten. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen an der Außenfassade der Halle und verhinderten, dass der Brand sich ausweitete. Verletzte gab es nicht – nach Angaben der Polizei befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes in Pfaffenhofen keine Kinder oder Sportler in der Halle.

Ursache des Brandes in Pfaffenhofen: Polizei ermittelt

Wie es zu dem Brand an der Halle kommen konnte, und ob es sich möglicherweise um einen technischen Defekt oder Brandstiftung handelt, ist noch unklar.
Vor Ort ermittelten in Absprache mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen zunächst Beamte der Polizeiinspektion Weißenhorn. Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen führt nun das zuständige Fachkommissariat der Kripo Neu-Ulm.

Hoher Sachschaden durch Feuer in Pfaffenhofen

Obwohl die Feuerwehr die Flammen schnell im Griff hatte, entstand ein hoher Sachschaden, den die Ermittler auf etwa 50.000 Euro schätzen. Neben der Feuerwehr Pfaffenhofen a. d. Roth mit 20 Einsatzkräften, waren noch weitere fünf Einsatzkräfte umliegender Feuerwehren vor Ort.

Polizei bittet um Hinweise zur Brandursache an Turnhalle

Zeugenhinweise zu dem Brand nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm telefonisch unter der Rufnummer 0731/8013-0 entgegen.