In der Nacht auf Sonntag ist ein 21-Jähriger gegen 2:25 Uhr von drei bislang unbekannten männlichen Personen aus einem Lokal an der Zeppelinstraße geschubst und anschließend geschlagen worden.
Wie die Polizei mitteilt, holte im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung einer der drei Angreifer einen rund einen Meter langen Holzstiel und schlug damit dem 21-Jährigen auf seinen Kopf. Das Opfer erlitt dadurch eine Kopfplatzwunde und ging zu Boden.
Die drei Täter flüchteten mit einem Pkw und ließen den verletzten 21-Jährigen zurück. Der Holzstiel konnte sichergestellt werden. Der Verletzte musste von einem Arzt behandelt werden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht die Täter.
Ein Grund oder Motiv für die Auseinandersetzung sowie eine Personenbeschreibung der drei flüchtigen Männer liegen der Polizei bislang nicht vor. Zeugen, die Hinweise auf den Pkw sowie die Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter der Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden.