Nachdem die Öffnungszeiten im Illertisser Freizeitbad Nautilla zuletzt immer wieder eingeschränkt waren, gibt es jetzt eine gute Nachricht: Von Donnerstag, 1. September, an kehrt das Bad zu seinen regulären Öffnungszeiten zurück. Bad und Sauna haben dann wieder montags bis mittwochs, an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 21 Uhr geöffnet, donnerstags bis samstags von 9 bis 22 Uhr.  
Zumindest bis auf Weiteres. Grund für die eingeschränkten Öffnungszeiten war die „dünne Personaldecke insbesondere im Bereich der Wasseraufsicht“, heißt es in einer Mitteilung des Freizeitbads. Wegen gehäufter Krankmeldungen, Urlauben und Kündigungen konnte deswegen der gewohnte Zwei-Schichtbetrieb nicht aufrechterhalten werden. Gravierend geändert habe sich die Situation nicht. Die Nautilla-Betriebsleitung hofft auf „Neueinstellungen von angelernten Aushilfskräften“. Auszubildende zum Fachangestellten für Bäderbetriebe und Fachkräfte seien aktuell nicht zu finden. 

Undichte Leitung macht Reparatur erforderlich

Die angekündigte Rückkehr zur Normalität kommt auch schon mit einer Einschränkung einher: Bad und Sauna müssen von Montag, 12. September, bis Donnerstag, 15. September, für vier Tage komplett geschlossen werden. Grund sei ein leckes Wasserrohr des Nichtschwimmerbeckens, das kurz nach der Revisions-Schließung aufgetreten war und provisorisch mit einer Manschette geflickt wurde.
Diese Notlösung sei aber bis zur nächsten Revision im Sommer 2023 nicht tragbar, eine Reparatur müsse zeitnah erfolgen. „Da an diesem Wasserkreislauf ein Großteil der übrigen Becken, auch des Saunabetriebs, hängen, ist ein Teilbetrieb nicht möglich“, heißt es von der Badverwaltung. Aktuell zeige sich, dass die geplante Grundsanierung „akut bevorstehen muss“.