Der erste große Faschingsumzug in diesem Jahr wurde in Illertissen mit viel Vorfreude gestartet. Schon eine Stunde vor Umzugsbeginn am Samstagnachmittag versammelten sich die ersten Besucher im Stadtkern und am Marktplatz. Die Stimmung war ausgelassen und auch das Wetter spielte mit. Nach zwei Jahren Zwangspause organisierten die Wasserbätscher 50 Zünfte und mit rund 2500 Zuschauern waren die Straßen auch gut gefüllt.

Auf den Umzug folgt die Party

Und das, obwohl heuer in Memmingen zeitgleich ein großer Umzug stattfand. Hexen, Musik, Süßigkeiten und kleine Klopfer, es war alles wie immer, ohne große Zwischenfälle. Ein örtlicher Sicherheitsdienst sorgte für den reibungslosen Ablauf. In den Dämmerstunde machten sich zahlreiche Faschingsfreunde zum großen Zelt auf dem Festplatz auf. Hier ging die Party bis Mitternacht weiter.