„Geschockt“ ist Andrea Reith. Seit 1. April ist sie Evobus-Betriebsratsvorsitzende und von der Nachricht aus der Daimler-Truck-Zentrale geschockt. 100 Millionen Euro will der Konzern in der Bussparte einsparen, Evobus soll in Neu-Ulm bis 2030 wohl rund 600 Stellen verlieren.
„In dem Ausmaß h...